-- Anzeige --

Markenportfolio: AVAG startet Kia-Vertrieb

Kooperation: Martin van Vugt (Kia) und Ulf Pfeiffer (AVAG) - vorne sitzend - mit Manfred Wildmoser (Wickenhäuser), Jochen Haeberlen (Autohaus Haeberlen) und Jörg Neupert (Auto Exner)
© Foto: Kia

Wickenhäuser (München und Eching), Autohaus Haeberlen (Landsberg und Kaufbeuren) und Auto Exner (Hof) haben die koreanische Marke in ihr Verkaugsprogramm aufgenommen.


Datum:
09.07.2014
3 Kommentare

-- Anzeige --

Die AVAG verkauft in Deutschland künftig auch Fahrzeuge der Marke Kia. Laut einer Mitteilung von Kia Deutschland vom Mittwoch startete die Zusammenarbeit nun in München, Eching, Landsberg, Kaufbeuren und Hof. Dort übernehmen die Firmen Wickenhäuser (München und Eching), Autohaus Haeberlen (Landsberg und Kaufbeuren) und Auto Exner (Hof) das koreanische Fabrikat.

"Dass eine so renommierte Gruppe wie die AVAG unsere Marke mit einer so ehrgeizigen Perspektive in ihr Portfolio aufnimmt, bestätigt unsere Händlernetz-Strategie und das große Potenzial, das Kia dem Handel bietet", sagte Kia-Deutschlandchef Martin van Vugt. "Mit dieser hochprofessionellen Verstärkung setzen wir unseren Qualitätskurs in Vertrieb und Service konsequent fort. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der AVAG."

Insgesamt gibt es zurzeit in Deutschland 537 Kia-Standorte, davon 236 Händler, 115 Filialen und 186 reine Werkstattbetriebe. Innerhalb der vergangenen drei Jahren hat die Marke bundesweit über 160 neue Vertriebsstandorte eröffnet.

"Sinnvolle Arrondierungen"

Kia ist für die internationale Autohausgruppe AVAG nicht neu. So vertreibt das Unternehmen das koreanische Frabrikat bereits in Österreich. Anfang Juli erst hatten die Augsburger zudem drei Opel-Standorte in Thüringen und Sachsen übernommen – das insolvente Autohaus Vogel mit Standorten in Gera und Hermsdorf sowie die bisherige Niederlassung von Auto-Staiger in Leipzig. Trotz einer Konsolidierungsphase wolle man "sinnvolle Arrondierungen auch weiterhin nach Prüfung in Betracht ziehen", hatte die Geschäftsführung im Februar mitgeteilt. "Das verspricht ein gutes Jahr", erklärten Roman und Albert C. Still.

Die AVAG ist einer der größten Autohändler Deutschlands. Daneben ist der Familienkonzern in den Ländern Österreich, Kroatien, Polen und Ungarn aktiv. Europaweit sind die Augsburger an 53 Autohäusern mit 137 Betriebsstätten beteiligt. Zuletzt betrug der Umsatz bei über 81.000 verkauften Fahrzeugen insgesamt rund 1,3 Milliarden Euro. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Winfried Schultze

09.07.2014 - 12:02 Uhr

Da bekommen die Chevrolet-Spark-Käufer bei Wickenhäuser, Haeberlen und Exner mit dem jetzt dort angebotenen Kia Picanto gleich einen passenden Ersatz, den Opel absehbar nicht liefern kann. Und für die anderen Chevrolet-Modelle findet sich bei Kia sicher auch Ersatz ausserhalb von GM.


Heinz J. Herz

10.07.2017 - 11:23 Uhr

Guten Tag, wo gibt es in Ungarn Grosshändler für KIA Autos? Bitte Info.


Aschmu

11.07.2017 - 08:54 Uhr

@ Herrn Herz:Bitte schauen Sie doch auf der ungarischen Kia Seite,,, alternativ google


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.