-- Anzeige --

Markenwerkstätten: Starke Nachfrage nach VMF Service Plus

Schnelle Freigabe, schnelle Abwicklung, schnelle Zahlung: Der automatisierte Managementprozess VMF Service Plus soll Werkstätten das Arbeiten einfacher machen.
© Foto: Ford

Mittlerweile nutzen rund 1.100 Werkstätten vieler Volumen- und Premiummarken den automatisierten Managementprozess bei Wartung und Inspektion.

-- Anzeige --

Der Managementprozess VMF Service Plus (VSP) kommt in der Werkstattbranche immer besser an. Die Anzahl der mit VSP arbeitenden Betriebe habe sich seit Jahresbeginn um weitere 35 Prozent erhöht, sagte Michael Velte, Vorstandsvorsitzender des Verbands markenunabhängiger Fuhrparkmanagementgesellschaften VMF, in Bad Homburg. "Inzwischen nutzen rund 1.100 Werkstätten aller Marken den automatisierten Prozess, darunter freie und markengebundene Betriebe aller Premiumhersteller."

VSP soll die Zusammenarbeit zwischen Leasinggesellschaft und Werkstatt beschleunigen. Durch eine unkomplizierte Abwicklung und schnellere Freigaben soll sich einerseits die Wartezeit der Kunden bei Wartung und Reparatur des Fahrzeugs verkürzen. Andererseits bekommen Kfz-Betriebe den Rechnungsbetrag zügiger von der Leasingfirma überwiesen. Technischer Entwicklungspartner ist Control-Expert ("Post-Master").

Nach Angaben von Velte sind die Servicepartner von Opel und Ford bislang am stärksten in den Prozess involviert. Diese Hersteller hatten VSP frühzeitig ihren Organisationen empfohlen. Aber auch Werkstätten von VW, Seat, Skoda, BMW, Audi und Mercedes sowie die Importeure Toyota, Peugeot/Citroën und Renault bauen mittlerweile auf das System.

Laut Verband haben seit Juni fast alle VMF-Mitgliedsgesellschaften VSP im Einsatz. Für das laufende Jahr werden knapp 200.000 online verarbeitete Belege erwartet. Das wären gut 80 Prozent mehr als 2013. "Die Potenziale für Werkstätten sind groß, denn die VMF-Mitglieder verwalten rund 500.000 Fahrzeuge", wirbt Velte um weitere Partner. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.