-- Anzeige --

Minivan: Fiat 500L in den Startlöchern

Der Fiat 500L ist ab 15.900 Euro lieferbar.
© Foto: Fiat

Ab 20. Oktober steht der neue Minivan zu Basispreisen zwischen 15.900 und 19.000 Euro in den deutschen Showrooms. Die "Opening Edition" bietet einen satten Kundenvorteil.


Datum:
30.07.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Fiat bereitet den Start des 500L vor. Ab 20. Oktober werde der neue Minivan zu Basispreisen zwischen 15.900 und 19.000 Euro in den deutschen Showrooms stehen, teilte der Importeur mit. Der größte Cinquecento aller Zeiten bietet fünf Türen, Platz für bis zu fünf Erwachsene und ein Kofferraumvolumen von rund 400 Litern. Antriebsseitig stehen drei moderne Motoren zur Wahl: zwei Benziner – der 0.9 TwinAir Turbo Start&Stopp (77 kW / 105 PS) und der 1.4 16V (70 kW / 95 PS) – sowie der Turbodiesel 1.3 16V Multijet II mit Start-Stopp-Funktion und 63 kW / 85 PS Leistung.

Die Basisversion 500L "Pop" kommt laut Hersteller mit dem Fahrstabilitätssystem ESP, Berganfahr-Hilfe, einer Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, 15-Zoll-Rädern, einem höhenverstellbare Fahrersitz sowie dem in Höhe und Tiefe verstellbaren Lenkrad. Sechs Airbags – je zwei für Front, Seite sowie für den Kopfbereich in beiden Sitzreihen – sorgen für Sicherheit.

Der 500L "Easy" (ab 17.400 Euro) verfügt zusätzlich unter anderem über Klimaanlage, Radio mit Touchscreen-Bedienung und Bluetooth-gesteuerter Freisprechanlage für Mobiltelefone, Lederlenkrad und Schaltknauf in Leder und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Der Innenraum wird geprägt von Softtouch-Oberflächen, die in Beige oder Anthrazit bestellt werden können. Die Sitzbezüge in Beige sind von trapezförmigen Designelementen in grau und rot durchzogen.

An junge Käufer richtet sich der 500L "Pop Star". Diese Variante kostet mindestens 17.900 Euro und kommt mit 16-Zoll-Leichtmetallrädern, beheizbaren Außenspiegeln und teilweise in Wagenfarbe lackierten Armatureneinlagen zum Kunden. Topmodell der Baureihe ist der 500L "Lounge". Im Vergleich zum "Pop Star" sind unter anderem eine Klimaautomatik, Nebelscheinwerfer, eine Armlehne mit Ski-Durchladeeinrichtung, ein 1,5 Quadratmeter großes Glasdach, Klapptische an der Rückseite der beiden vorderen Sitze, ein automatisch abblendender Innenspiegel sowie ein Regensensor Serie. Anthrazitfarbene Sitze mit teilbelederter Rückenlehne sollen den Lounge-Charakter unterstreichen.

Sondermodell mit Kundenvorteil

Zur Markteinführung legen die Italiener auch gleich ein Sondermodell mit 1.490 Euro Preisvorteil auf. Der 500L "Opening Edition" für wenigstens 18.700 Euro wird ausschließlich in Zweifarben-Lackierung mit weißer Karosserie und schwarzem Dach angeboten. Das Sondermodell basiert auf der "Pop Star"-Ausstattung, verfügt aber zusätzlich über 17-Zoll-Leichtmetallräder im "Diamant-schwarz-Design", Parksensoren sowie elektrische Fensterheber für die Fond-Passagiere. (rp)


Fiat 500L

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.