-- Anzeige --

Modernisierung: Schubert Motors investiert in Showrooms

Aktuell haben 27 junge Männer und Frauen ihre Lehrzeit bei Schubert begonnen.
© Foto: Schubert Motors

Bis Ende 2016 investiert der BMW-Händler rund 1,4 Millionen Euro in die Erneuerung von Decken, Fußböden und Beleuchtung in seinen Autohäusern.

-- Anzeige --

Schubert Motors will bis Ende 2016 rund 1,4 Millionen Euro in seine Autohäuser investieren. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, sollen unter anderem Decken, Fußböden und die Beleuchtung erneuert werden. Für den Standort Burg werde konkret ein Umzug angestrebt, hieß es. Dafür solle ein derzeit leer stehendes Autohaus in der Nähe übernommen werden.

In den kommenden Jahren stehen zudem große Investitionsvorhaben zur Fertigstellung an. So wird momentan in Oschersleben eine neue Werkhalle für die Motorsportabteilung gebaut, mit der sich nicht nur das Platzangebot, sondern auch die Produktivität deutlich erhöhen soll. Der Schwerpunktstandort Magdeburg, an dem im Vorjahr mehr als 30 Millionen Euro Umsatz eingefahren wurden, bereitet sich auf den schrittweisen Umzug an den Damaschkeplatz vor.

Dort entsteht seit August 2013 auf einem 3.500 Quadratmeter großen Grundstück einen repräsentatives Ensemble für BMW, BMW Motorrad und Mini (wir berichteten). Den aktuellen Standort in der Halberstädter Straße mit derzeit 89 Mitarbeitern gibt das Unternehmen auf. Bereits im November 2014 zog das Motorradzentrum um. "Im Frühjahr soll die Gebrauchtwagenabteilung umziehen, bis 2019 der ganze Rest", sagte Geschäftsführer Torsten Schubert. Die Gesamtinvestitionen belaufen sich auf rund 20 Millionen Euro.

27 Auszubildende neu gestartet

Schubert unterhält ein länderübergreifendes Standortnetz für die Marken BMW, BMW Motorrad und Mini mit mehr als 300 Mitarbeitern. Aktuell haben 27 junge Männer und Frauen ihre Lehrzeit in den acht Filialen begonnen. Die Nachwuchskräfte im Alter zwischen 16 und 21 Jahren haben Lehrverträge für sechs Berufe unterschrieben, darunter Kfz‐Mechatroniker, Fachkraft für Lagerlogistik und Kauffrau für Büromanagement. "Auf die Ausbildung haben wir schon immer sehr viel Wert gelegt. Deshalb sind unsere Nachwuchsprobleme auch nicht annähernd so groß wie die anderer", so Schubert. (se)


Autohäuser begrüßen neue Azubis

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.