-- Anzeige --

Modix und RMS Automotive: Volvo stellt GW-Strategie neu auf

Volvo stellt die globale Gebrauchtwagenstrategie neu auf.
© Foto: Modix

Das System soll bis Mitte 2016 in 26 Ländern die Organisation von etwa 40.000 Gebrauchtwagen pro Jahr zwischen dem Hersteller und seiner Handelsorganisation managen.

-- Anzeige --

Volvo stellt die globale Gebrauchtwagenstrategie neu auf. Das System soll bis Mitte 2016 in 26 Ländern – darunter den wichtigsten europäischen Märkten sowie USA, Brasilien, Australien, Russland, Japan und China – ausgerollt werden. Ziel sei die Organisation von etwa 40.000 Gebrauchtwagen pro Jahr zwischen dem Hersteller und seiner Handelsorganisation.

Laut einer Mitteilung der Online-Marketingagentur Modix erhält der schwedische Autobauer dafür technologische Unterstützung. So liefert RMS Automotive eine international und grenzüberschreitend nutzbare Plattform für das Remarketing gebrauchter Fahrzeuge. Von Modix kommt die Fahrzeugbestandsverwaltung für Volvo-Händler sowie eine moderne Onlinemarketing-Technologie für die Endkunden-Internetsuche.

"Volvo schafft hier ein echtes Novum. Mit dem Ansatz, das Remarketing international effizient zu managen und zeitgleich den Vertragshändlern mit Blick auf ihre Kunden Onlinemarketing-Unterstützung zu liefern, übernimmt Volvo eine führende Position", sagte Velemir Zivaljic, Direktor International bei Modix. Die gesamte Wertschöpfungskette werde global in einem integrierten System abgebildet. "Und das alles passiert unter Berücksichtigung des Volvo Selekt Gebrauchtwagenprogramms und des neuen Volvo Corporate Designs." (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Torsten

01.10.2014 - 18:37 Uhr

Was bedeutet das jetzt?Verkauft Volvo ab Mitte 2016 nicht mehr über die BCA, sondern wieder selber?Was passiert jetzt in Deutschland?Das sind ja noch fast 2 Jahre bis zum Produktlaunch in Deutschland. Bis dahin kann wieder noch viel passieren.Modix gehört Cox. Cox gehört Manheim Auctions.Es ist schon verrückt, dass die Deutsche Autobranche immer mehr abhängig von US Konzernen geworden ist (Mobile.de = Ebay, Google, Facebook, Autoscout24 gehört jetzt einem US Investor, der mal gleich 80% der deutschen Mitarbeiter kündigen wird ).Wann gibt es Deutsche Alternativen zu dieser US Übermacht?


Derek Finke

02.10.2014 - 17:06 Uhr

Hallo Torsten,welche Rolle spielt die Herkunft eines Gesellschafters eines Unternehmens, solange die Qualität der Produkte und Dienstleistungen in Ordnung ist? Wir leben in einer globalisierten Welt, das gilt für die Hersteller ebenso wie für Zulieferer und Dienstleister. Selbst im Autohandel hält das inzwischen Einzug, Penske & Co. lassen grüßen. Oder auch anders herum, z. B. die Wiesenthal-Gruppe in den USA.Außerdem: Hier das Vorgehen eines Unternehmens auf alle anderen pauschal und ohne Würdigung des Einzelfalles zu übertragen, ist in etwa so glaubwürdig, als wenn einfach in den Raum gestellt würde, "DIE" Autohändler seien schlecht und unzuverlässig. Das ist und bleibt Unsinn, ich schätze, da sind wir uns beide einig, oder?Insofern wäre es angebracht, Äußerungen dieser Art mit etwas mehr Bedacht zu wählen.Beste Grüße aus Koblenz,Derek Finke (Modix GmbH)


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.