-- Anzeige --

Neue Gespräche: Mazda geht auf Händlerverband zu

Der Importeur kommuniziert auf sanften Druck aus Japan hin wieder mit den Vertriebspartnern. Der neue Deutschland-Geschäftsführer Josef Schmid und Händlerverbandspräsident Werner Prange haben bereits Gespräche für Ende August vereinbart.


Datum:
25.06.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Knapp neun Monate nachdem der ehemalige Mazda Europa-Chef James Muir die Kommunikation mit dem Händlerverband einstellte, hat der designierte neue Deutschland-Chef Josef Schmid wieder Kontakt zu den Verantwortlichen aufgenommen. "Herr Schmid hat mich gestern Nachmittag bereits angerufen", teilte Mazda-Händlerverbandspräsident Werner Prange mit. Erste Gespräche wurden für Ende August verabredet. Schmitt tritt am 1. August offiziell sein Amt an. "Wir haben uns auf sachorientierte und konstruktive Gespräche verständigt", sagte Prange und ergänzte: "Wir wollen die Marke Mazda wieder gemeinsam voranbringen." Bereits vergangene Woche hatte der Vertriebsleiter von Mazda Motors Deutschland (MMD), Thomas Rothe, signalisiert, dass die Gespräche mit dem Händlerverband (MHV) wieder aufgenommen werden würden. Der MHV hatte sich in der Sache an den Hersteller in Japan gewandt. Dort sah man offenbar ebenfalls die Notwendigkeit des Kontakts zwischen Importeur und Händlervertretung. In der Antwort des Herstellers, die AUTOHAUS Online vorliegt, schreibt Masazumi Wakayama, Director und Senior Managing Executive Officer in charge of Global Marketing, Global Sales und Customer Service Mazda Motor Corporation: "Ich habe das MMD-Team gebeten sicher zu stellen, dass deren Pläne die inhaltlichen Beiträge eines breiten Querschnitts der deutschen Vertragshändler einbeziehen." Im Oktober 2008 hatte Muir dem Vorstand des MHV mitgeteilt, dass dieser nicht länger als Gremium, das die Interessen des überwiegenden Teils der Mazda Vertragshändler repräsentiert, angesehen wird (wir berichteten). (dp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.