-- Anzeige --

Pebble Beach 2014: McLaren zeigt maßgeschneiderten Hybrid-Renner

Pfeilschnell und exklusiv: der von McLaren Special Operations veredelte P1.
© Foto: McLaren

Vom P1 gibt es weltweit nur 170 Exemplare. Das war aber einem US-Käufer nicht exklusiv genug. Er ließ den Haustuner MSO noch einmal Hand anlegen an den 916-PS-Boliden.


Datum:
07.08.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

McLaren Special Operations (MSO) hat wieder zugeschlagen: Für einen US-Kunden hat der Haustuner der britischen Sportwagenschmiede jetzt den Hybridsportler P1 veredelt. Der ohnehin nur auf 170 Exemplare begrenzte Bolide wird dank einer Vielzahl von maßgeschneiderten Optionen zu einem Einzelstück. Erstmals vor Publikum wird er auf der Auto Show Concours d'Elegance im kalifornischen Pebble Beach (15. bis 17. August 2014) gezeigt.

Der P1 von MSO kommt mit zahlreichen orangefarbenen Akzenten daher: Bremssättel, Markenembleme und die seitlich angebrachten P1-Logos heben sich leuchtend vom dunkelgrauen Lack der Karosserie ab. Das Heck des Fahrzeugs wurde mit 24-Karat-Gold-Hitzeschildern im Motorraum und Auspuff ausgerüstet – eine Reminiszenz an den legendären McLaren F1 von 1990. Wegen seiner Hitzebeständigkeit kommt das Material heute noch in Formel 1-Rennwagen zum Einsatz.

Den Innenraum des P1 hüllte MSO in Alcantara und Carbon. Die Schalter der Mittelkonsole sind in Orange – der Traditionsfarbe der Marke – gehalten und heben sich so von dem dunklen Innenraum des 916 PS starken und bis zu 350 km/h schnellen Supersportlers ab. Über den Preis schweigt McLaren. Das "Standardmodell" kostet ab 1,067 Millionen Euro aufwärts.

Zurück zu den Wurzeln

Mit im Gepäck in Pebble Beach haben die Briten auch den erst kürzlich vorgestellten MSO 650S Spider. Auf dem 18. Loch Fairway in Kalifornien hatte McLaren vor drei Jahren die Gründung seiner Individualisierungssparte bekannt gegeben. Seine eigentlichen Wurzeln hat MSO im "McLaren's Customer Care"-Programm, das auf den vor 20 Jahren entwickelten F1-Straßenwagen zurückgeht und noch heute die Wartung und Pflege der Fahrzeuge übernimmt.

Das Geschäft mit den pfeilschnellen Sportwagen blüht. Vor allem russische Oligarchen und arabische Scheichs schlagen zu. Die oft streng limitierten Modelle sind meist schon lange vor dem Marktstart ausverkauft. In Deutschland hat McLaren derzeit fünf Showrooms. Dort wurden im vergangenen Jahr laut Michael Roeck, Regional Operations Manager D-A-CH & Nordic, 150 Fahrzeuge abgesetzt. (rp)


McLaren P1 by MSO

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.