-- Anzeige --

Reorganisation: Dritte PSA-Niederlassung in Köln

Ein Standort, drei Marken: die neue PSA-Niederlassung in Köln-Raderberg
© Foto: PSA Retail GmbH

Der Autokonzern stärkt seine Position in der Domstadt. Der neue Standort in Raderberg steht exemplarisch für das neue Niederlassungskonzept mit den Marken Peugeot, Citroën und DS.


Datum:
11.06.2015
2 Kommentare

-- Anzeige --

Der französische PSA-Konzern setzt die angekündigte Mehrmarken-Strategie in seinen deutschen Niederlassungen um. In der Wahlheimat Köln weihte das Unternehmen am Mittwoch einen neuen Standort im Stadtteil Raderberg ein. Dort werden erstmals die drei Marken Peugeot, Citroën und DS Automobiles unter einem Autohaus-Dach präsentiert. Die Eröffnungsfeier für Kunden und Interessenten steigt am kommenden Samstag (13. Juni).

Mit dem dritten Kölner Betrieb verstärke Peugeot Citroën Retail Deutschland (PCR) seine Vertriebsaktivitäten in der Domstadt, sagte PCR-Geschäftsführer Joël Gorin. Die beiden bestehenden Niederlassungen in Braunsfeld und Holweide würden ebenfalls ausgebaut. Dort sollen künftig Fahrzeuge von Peugeot und Citroën verkauft werden.

Die neue Immobilie am Raderberggürtel 4 sei ein wesentlicher Bestandteil der Strategie von PCR in der Region Köln/Bonn, betonte Niederlassungsleiter Peter Wilkenhöner. "Uns bietet sich eine hervorragende Ausgangsposition, um den Markt in der Region noch erfolgreicher bearbeiten zu können. Wir gehen davon aus, dass wir in 2015 rund 3.200 Neuwagen sowie circa 3.300 Gebrauchtwagen verkaufen werden." In Bonn betreibt PCR zwei weitere Filialen.

Im neuen Standort kümmern sich nach Unternehmensangaben 28 Mitarbeiter um die Kunden und Fahrzeuge. Das Areal ist 13.700 Quadratmeter groß, die Grundfläche des Autohauses beträgt 2.530 Quadratmeter. Im Showroom sind fast 1.373 Quadratmeter für Neuwagen reserviert, in der 837 Quadratmeter großen Werkstatt stehen acht Hebebühnen, zwei Direktannahmen und ein Bremsenprüfstand zur Verfügung. Laut Wilkenhöner sollen in diesem Jahr noch 680 Neu- und 750 Gebrauchtwagen verkauft werden.

Umfangreiche Reorganisation

PSA hatte im vergangenen Jahr eine Neuaufstellung seiner deutschen Niederlassungen angestoßen. Nach den Plänen sollen künftig bundesweit 26 Standorte Modelle von Peugeot, Citroën und DS anbieten. An private Investoren wurden bereits Retail-Betriebe in Nürnberg, Bremen, Hilden und Dortmund verkauft. Teil der Reorganisation ist auch die Schließung von Autohäusern aufgrund schwieriger regionaler und operativer Bedingungen. Seit 1. Juni sind zudem die bisherigen Niederlassungssparten Peugeot Commerce und Citroën Commerce zur Peugeot Citroën Retail Deutschland GmbH fusioniert.

Gorin verspricht sich von den Maßnahmen große Synergieeffekte. "Damit schaffen wir eine solide Grundlage für eine erfolgreiche gemeinsame Zukunft." Die PCR-Standorte mit dem Fokus auf strategische Metropol-Regionen seien eine wichtige Ergänzung zum privaten Händlernetz. (rp)


PSA-Niederlassung Köln-Raderberg

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


304

12.06.2015 - 16:26 Uhr

Ordnet weiter eurer Netz und zeigt uns wie schön ihr euch weiter vom deutschen Markt verabschiedet.


ein leidgeprüfter Mitarbeiter

16.06.2015 - 18:27 Uhr

Ist es nicht schön, dass PCRD in Köln die Standorte ausbaut ? Was ist mit den Standorten in Frankfurt, Buxtehude Und Völklingen? Oder mit Filiale Düsseldorf, diese soll bis zum Jahresende verkauft bzw. geschlossen werden?


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.