-- Anzeige --

Sammlerstück: AMG fährt limitierten SLS GT3 vor

Der SLS AMG GT3 "45th Anniversary" wird nur in einer Auflage von fünf Fahrzeugen gebaut.
© Foto: Daimler

Der SLS AMG GT3 "45th Anniversary" ist von der Kundensport-Rennversion des SLS abgeleitet und kostet 446.250 Euro. Der mattgraue Lack lässt die Betrachtung der Kohlefaserstruktur der Karosserie zu.


Datum:
10.10.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Mit einer auf lediglich fünf Einheiten limitierten Auflage bietet AMG seinen motorsportbegeisterten Kunden ein echtes Sammlerstück an: Der SLS GT3 "45th Anniversary" ist von der Kundensport-Rennversion des SLS abgeleitet und kostet 446.250 Euro.

Das exklusive Sammlerstück des Flügeltürers ist als Symbol für das überaus erfolgreiche Kundensportprogramm von AMG gedacht. Mit insgesamt 32 Siegen in dieser Saison und dem Gewinn von drei Titeln in diversen Meisterschaften liefert der SLS nicht nur als Serienmodell, sondern auch als Rennwagen eine beeindruckende Erfolgsstory ab.

Insgesamt produziert AMG fünf Fahrzeuge dieser speziellen Geburtstags-Edition, die optisch am neuen dunkelgrauen Mattlack zu erkennen ist. Auf den Flügeltüren ist der Bolide mit einem Logo der Sonderedition versehen. Bei genauer Betrachtung ist unter dem Klarlack die Carbon-Struktur der Karosserieteile zu sehen. Türen, Motorhaube, Kotflügel, Kofferraumdeckel, der riesige, verstellbare Heckflügel, Front- und Heckschürze sowie der Heckdiffusor bestehen aus diesem leichten und stabilen Werkstoff. Im Innenraum dominiert die funktionelle Rennwagen-Atmosphäre. Der eingebaute Überrollkäfig ist in der Farbe der Karosserie lackiert, die Instrumententafel und die Mittelkonsole sind aus mattem Carbon gefertigt.

Im Namen von DTM-Sieger Bernd Schneider

Im Gegensatz zur normalen Rennversion verfügt der "45th Anniversary" des SLS AMG über eine zweite Sitzschale aus leichtem Carbon, damit der Kunde auch einen Beifahrer auf seinen Erlebnisfahrten auf der Rennstrecke mitnehmen kann.

Eine Besonderheit gibt es auch beim 6,3-Liter-V8-Motor zu vermelden. Neben dem normalen Ingenieur, der den Motor gebaut hat und dessen Namen auf der Motorenplakette vermerkt ist, findet der Kunde auch noch den Namen des fünffachen DTM-Siegers Bernd Schneider. Er hat die Ingenieure bei Montage und Einbau der Triebwerke unterstützt. Schneider ist mitverantwortlich für die Entwicklung des Renn-SLS, griff selber bei diversen Rennen in das Lenkrad des rund 421 kW / 600 PS starken Boliden und kümmert sich intensiv um den Kundensport mit dem SLS AMG GT3. Er wird den fünf Kunden die "45th Anniversary"-Editionen auch persönlich am Firmensitz in Affalterbach übergeben und die Feinheiten des seltenen Rennwagens erklären. (mid/js)


SLS AMG GT3 "45th Anniversary"

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.