-- Anzeige --

Umfrage: Preis bei Autoversicherung entscheidend

Bei der Autoversicherung gilt: Hauptsache günstig.
© Foto: Fotolia

Wer eine Kfz-Versicherung braucht, schaut zuerst, wie teuer sie ist. Service und Beratung sind zweitrangig. Laut einer Umfrage sind vor allem Männer und Halter älterer Fahrzeuge preissensibel.


Datum:
07.11.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Deutschen achten bei der Autoversicherung vor allem auf den Preis – Serviceleistung und Beratung sind zweitrangig. Das zeigt eine aktuelle Umfrage unter Kfz-Haltern durch Hnw Consulting. Demnach wählen 43 Prozent der Autofahrer ihre Kfz-Versicherung nach dem Preis aus. Mit deutlichem Abstand folgen die Kriterien Service im Schadenfall (28 Prozent), Beratungsqualität (15 Prozent) sowie Erreichbarkeit und Schnelligkeit bei der Schadenmeldung (13 Prozent).

Differenziert nach Geschlecht zeigt die Studie auch: Männer (53 Prozent) tendieren etwas häufiger als Frauen dazu, in erster Linie nach dem Preis zu entscheiden. Auch bei den Altersgruppen gibt es Unterschiede: Unter den Befragten, denen der Preis am wichtigsten ist, machen die Personen ab 60 Jahren mit 27 Prozent den größten Anteil aus. Die kleinste Gruppe sind die 18- bis 29-Jährigen (21 Prozent).

Darüber hinaus schwanken die Zahlen je nach Automarke und Fahrzeugalter. Renault-Fahrer erweisen sich als besonders preissensibel. Sie stellen mit 17 Prozent die größte Gruppe unter den Sparfüchsen. Knapp dahinter rangieren Ford-Besitzer mit 16 Prozent und BMW-Fahrer mit 15 Prozent. Mit spitzer Feder rechnen bei der Kfz-Police außerdem besonders viele Besitzer älterer Fahrzeuge. 39 Prozent von ihnen haben ein Auto, das 16 Jahre oder älter ist. Der Anteil der Neuwagenbesitzer beträgt dagegen nur 13 Prozent.

Nicht am Kundenservice sparen

Trotz der großen Preissensibilität der Verbraucher warnte Hnw-Partner Carsten Nyhuis am Mittwoch die Versicherer vor einer zu aggressiven Marktstrategie: "Wer zugunsten von Kampfpreisen an Serviceleistungen und Beratungsqualität spart, verliert die Kunden auch leicht wieder, denn die Wechselbereitschaft bei Kfz-Versicherungen ist hoch." Service und Beratung würden dagegen die Kunden länger an die Anbieter binden. Diese Bereiche würden auch viel Potenzial für Marketing und Cross-Selling bieten. Zudem seien die Chancen auf Weiterempfehlungen hoch.

Die Ergebnisse wurden im Rahmen der Studie "Werkstatt-Services aus der Sicht des Fahrzeughalters 2012" ermittelt. An der Online-Befragung nahmen im vergangenen August bundesweit 1.082 Kfz-Halter teil. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.