-- Anzeige --

Verbandstagung: Ford-Organisation stärkt das Geschäftsmodell Autohaus

Ford-Partnerverbandspräsident Volker Reichstein will die Zukunft für das Geschäftsmodell Autohaus sichern.
© Foto: Doris Plate/AUTOHAUS

Auf der Mitgliederversammlung des Partnerverbandes forderte Präsident Volker Reichstein eine vernetzte "One-Ford-Strategie", in der Händler- und Servicepartner unabdingbarer Bestandteil sind.


Datum:
04.05.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Neuwagenbörsen, ADAC-Werkstätten, Serviceportale – "Das Geschäftsmodell Autohaus wird von verschiedenen Seiten bedroht." Dieses Fazit zog Ford-Partnerverbandspräsident Volker Reichstein am Freitag anlässlich der Mitgliederversammlung seiner Organisation in Berlin. Und er ist wild entschlossen gegenzusteuern: "Es ist an der Zeit, eine vernetzte One-Ford-Strategie aufzubauen, in der wir als Händler- und Servicepartner unabdingbarer Bestandteil sind."

"Das ständige Outsourcen können wir uns nicht mehr leisten", sagte Reichstein in seiner kämpferischen Rede. Die Betriebe müssten sich auf ihre früheren Stärken besinnen – und Verband und Hersteller Angebote unterstützen, die das Autohaus als Marktteilnehmer wieder stärken. Der Ford-Partnerverband hat sich in diesem Sinne bereits mit dem Hersteller auf eine gemeinsame Strategie verständigt. So soll zum Beispiel in der künftigen Mobilitätsgarantie der Ford-Partner die Rolle als Dienstleister übernehmen.

Ziel ist es, den Kunden eine möglichst geschlossene Mobilitätsbetreuung durch die Ford-Organisation anzubieten – und das sowohl im Garantie-, Reparatur- und Versicherungsfall. Dafür soll zum Beispiel über die Dienstleistungsgesellschaft FHD ein "Assistance Service" in Deutschland organisiert werden, der sicherstellt, dass die Kunden nicht weggesteuert werden können.

Außerdem soll das Versicherungsgeschäft der Ford-Partner erheblich intensiviert werden – dies nicht nur mit den verbesserten Angeboten der Ford-Autoversicherung, sondern auch durch Hinzunahme weiterer Anbieter. Reichstein stellt sich eine Mehrfachagentur im Autohaus vor, die mindestens fünf Versicherungen im Angebot hat.

Hersteller präsentiert Maßnahmen und neue Produkte

Der Hersteller stellte seine Präsentation in Berlin unter das Motto "Eine Idee weiter im Jahr der Champions". Vertriebsdirektor Wolfgang Booms präsentierte den Händlern fünf Maßnahmen zur Geschäftsbelebung. Er forderte die Partner vor allem auf, die Wiederverkaufsrate an Flatrate- bzw. Leasingkunden zu erhöhen. Ford stellt zur besseren Bearbeitung Auslauflisten und eine zusätzliche Sonder-Einkaufsfinanzierung für die Rückläufer bereit.

Sonderangebote für Bundesfreiwillige, Spezialangebote zum Ka für Pflegedienste und eine Fahrschul-Offensive mit dem Focus sollen ebenso wie zusätzliche Kaufvertragsprämien im Mai und Juni weitere Verkäufe bringen. Außerdem präsentierte Booms den neuen B-Max und den Transit/Tourneo Custom und warb für den neuen "Eco Boost"-Motor des Herstellers. (dp)


Ford-Partnerverbandstagung 2012

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.