-- Anzeige --

Zukunftsprojekt: Citroën stellt Solarauto vor

Der Citroën Eggo sieht futuristisch und lustig aus. Solarzellen am Dach sorgen für die notwendige Energie.
© Foto: Damnjan Mitic

Das von der Designerin Damnjan Mitic entworfene "Eggo" besitzt die Form eines Eies. Die vier Elektromotoren werden über eine auf dem Dach installierte Solaranlage mit Energie versorgt.


Datum:
24.10.2011
5 Kommentare

-- Anzeige --

Citroën hat auf einer Autodesign-Messe in Kroatien den "Eggo" präsentiert. Das von der Designerin Damnjan Mitic entworfene Gefährt besitzt die Form eines Eies. Das Gefährt mit seinen runden Flächen und dem großen Glasanteil hinterlässt einen überaus futuristischen Eindruck. Der Eggo steht auf stelzig wirkenden, freistehenden Rädern mit verstellbarer Aufhängung.

Die ausgezeichnete Rundumsicht – man sitzt dank der Rundumbeplankung aus Glas quasi wie in einem Aquarium – soll ein enormes Raumgefühl vermitteln. Die Türen öffnen sich schräg nach oben. Armaturenbrett und die zwei Sitze sind mit Leder bezogen.

Die Studie ist aber nicht nur optisch auffallend, sie kommt auch mit neuer Technologie daher. Die vier Elektromotoren, von denen in jedem Rad einer eingebaut ist, werden über eine auf dem Dach installierte Solaranlage mit Energie versorgt.

An eine Produktion des Eggo ist vorerst nicht zu denken. Das Interesse der Besucher am Citroën-Ei war nach Unternehmensangaben aber riesig. Und die Franzosen sind immer für eine Überraschung gut. (mid/js)


Citroën Eggo

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Karlheinz

24.10.2011 - 16:00 Uhr

Wer soll solch ein Tropfen auf rädern kaufen ?


Ed Larvenstein

24.10.2011 - 17:42 Uhr

@Karlheinz schöner als der smart ist er allemal


Interssent

24.10.2011 - 18:41 Uhr

Ich würde Ihn kaufen!


Carola

06.10.2017 - 19:29 Uhr

Also wenn die das Marktreif hinbekommen das Auto mind. 250km Reichweite hat, genug Platz für meine Campingausrüstung und für den Ottonormalverbraucher bezahlbar... Wäre das was für mich auch wenn ich eingefleischte Cabrio Fahrerin bin


ansgar STAHL

25.11.2017 - 17:49 Uhr

Fein das Elektro Ideen-Ei! Aber Citroen vernachlässigt erneut das Potential der Freunde der Göttin, der DS ! Der hochattraktive, im Unterhalt richtig günstige und erstaunlich haltbare "C6" - fahre selbst ein Exemplar seit mehr alas 9 Jahren (!) mit inzwischen hoher 6-stelliger km-Zahl wurde nicht weiter entwickelt. Wieder kein Nachfolger in Sicht ! Zum Projekt des im Oktober 2016 in Paris vorgestellten "CXperience" liest man nichts, obwohl das Fahrzeug durchaus das Zeug dazu gehabt hätte, ein aktttraktiver Nachfolger für V`C6 und C 5 zu werden. "Numero 9" wurde nicht entwickelt ... . Schade, so wird es wohl nie weider einen attraktiven großen Citroen oder /und DS geben.


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.