-- Anzeige --

Zwischenbilanz: Kfz-Betriebe in Bayern zuversichtlich

Breitschwert: "Geschäft normalisiert sich"

Trotz leicht rückläufiger Erlöse zeigt sich der weiß-blaue Landesverband mit der Geschäftsentwicklung in den ersten sechs Monaten zufrieden. Auch bis Jahresende werden keine großen Einbrüche erwartet.


Datum:
06.09.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die bayerischen Autohäuser und Werkstätten sind mit der Geschäftsentwicklung in den ersten sechs Monaten 2012 zufrieden. "Das Kraftfahrzeuggewerbe Bayern hat das erste Halbjahr erfolgreich gemeistert", sagte Landesverbandspräsident Klaus Dieter Breitschwert am Donnerstag in München.

Nach vorläufigen Ergebnissen des Landesamts für Statistik und Datenverarbeitung ging der Branchenumsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zwar um 0,6 zurück, die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich aber um 2,5 Prozent. 1,3 Prozent weniger Umsatz machten dabei die Kfz-Händler. Dagegen erreichte der Bereich "Instandhaltung und Reparatur von Kraftwagen" Vorjahresniveau (minus 0,1 Prozent).

"Angesichts des überaus erfolgreichen Jahres 2011 ist die aktuelle Entwicklung die erwartete Normalisierung des Geschäfts", erklärte Breitschwert. Bis einschließlich Juli seien im Freistaat 371.880 neue Pkw auf die Straße gekommen (plus 1,36 Prozent). Die Zahl der Besitzumschreibungen sei um 4,32 Prozent auf 655.375 gestiegen. Für das Gesamtjahr rechnet der Landesverband im Neuwagengeschäft mit 600.000 Autos. Außerdem sollen 1.050.000 gebrauchte Pkw den Besitzer wechseln.

"Das Jahr wird gut enden"

Erste Eintrübungen seien jedoch erkennbar, betonte der Präsident mit Blick auf die bundesweite Marktentwicklung im August. Mit Aktionen wie dem kostenlosen Lichttest im Oktober wolle die weiß-blaue Branche weiter Akzente setzen. "Wir sind zuversichtlich, dass das Jahr gut enden wird." Auch langfristig biete das Gewerbe gute Zukunftsaussichten. Breitschwert: "Die Mobilität ist und bleibt in unserer Gesellschaft wichtig, egal welche Antriebsformen dabei genutzt werden." (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.