Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 25.09.2015

AUTOHAUS Branchenkompass 2016

Die digitale Gefahr

AUTOHAUS Branchenkompass 2016
Die digitale Gefahr
Karsten Zimmer
IT-Forensiker Karsten Zimmer informiert beim AUTOHAUS Branchenkompass 2016 über das Thema Datensicherheit.
© Foto: Karsten Zimmer

Auch in der Automobilwirtschaft wird das Thema Datensicherheit immer wichtiger. IT-Forensiker Karsten Zimmer bringt beim AUTOHAUS Branchenkompass 2016 Licht ins Dunkel.

Datensicherheit ist in den vergangenen Jahren zu einem immer bedeutsameren Thema auch in der Automobilwirtschaft geworden. "Sicherheit ist die Basis für Vertrauen, und Vertrauen ist die Voraussetzung aller Unternehmen, deren Geschäftsgrundlage nicht nur das Internet ist", sagt Karsten Zimmer. In seiner Dinner Speech beim AUTOHAUS Branchenkompass 2016 am 9. und 10. November 2015 spricht der IT-Forensiker über Datensicherheit.

Mit Sorge betrachtet er das neue IT-Sicherheitsgesetz – und die damit verbundene geplante verpflichtende Meldung eines jeden Hackereinbruchs beim Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI). "Damit werden Informationen weitergegeben, ohne dass klar ist, wer diese Informationen sonst noch bekommt." Denn: "Datensicherheit bedeutet, die technischen und organisatorischen Maßnahmen umzusetzen, um Integrität, Verfügbarkeit und Vertraulichkeit der IT-Systeme sicherzustellen." Erhalte der Staat die volle Kontrolle über Daten, erfordere dies Vertrauen, das erworben und garantiert sein müsse, so Zimmer.

Wohin geht die Reise? Wie werden sich die Hauptgeschäftsfelder entwickeln? Wie kann der Handel seine Ergebnisse verbessern und wie wird sich der Vertrieb in Zukunft verändern? Diese und zahlreiche weitere Fragen stehen im Mittelpunkt des „AUTOHAUS Branchenkompass – Trends und Visionen für das Automobiljahr 2016“ am 9. und 10. November 2015 im Atrium Hotel in Mainz. Denkanstöße geben unter der Moderation von AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel die Experten Karsten Zimmer (IT-Forensiker), Günther J. Piff (Adelta Finanz), Christoph Ruhland (Eurotax-Schwacke), Marc Odinius (Dataforce), Prof. Dr. Stefan Reindl (Institut für Automobilwirtschaft IFA), Jürgen Keller (Opel), Thomas Müller (Audi), Alexander Boy (BMW), Klaus Schmitz (Arthur D. Little) und Andreas Senger (Senger-Gruppe). (AH)

Weitere Informationen und Anmeldung unter: http://www.autohaus.de/akademie/autohaus-branchenkompass-1671625.html

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten