Array AUTOHAUS Finanzgipfel 2020: Gestärkt aus der Krise kommen - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

AUTOHAUS Finanzgipfel 2020: Gestärkt aus der Krise kommen

AUTOHAUS Finanzgipfel 2020
Gestärkt aus der Krise kommen
Eine Talkrunde, die im Live-Stream bei Facebook zu sehen war, hatte das Auto-Abo zum Thema.
© Foto: Juliane Schleicher/AUTOHAUS

Ein professionelles Finanzmanagement ist in und nach der Corona-Krise wichtiger denn je. Trends, neue Wege und digitale Lösungen für den Handel zeigte der AUTOHAUS Finanzgipfel 2020 in München auf.

Von AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel

"Santander bringt nicht nur den POS ins Internet - mit unseren eCommerce-Produkten für den POS unterstützen wir den Offline-Verkauf im Autohaus mit bekannten Online-Produkten", sagte am Donnerstag Thomas Hanswillemenke, Vorstand Mobilität der Santander Consumer Bank, anlässlich seiner Keynote beim 5. AUTOHAUS Finanzkongress in München, der unter Beachtung der verschärften Corona-Hygiene stattfand. Die Corona-Krise habe gezeigt, dass in Zeiten reduzierter Kontaktmöglichkeiten die Online-Kanäle relevanter werden. "Wir glauben aber, dass das nachhaltig der Fall bleiben wird", betonte der Bankmanager. Die Strategie von Santander verfolgt unterschiedliche Ansätze, beispielsweise um die Händler der Bank mit qualifizierten Leads zu versorgen.

Dabei geht es auch um die Verschmelzung von Online-Prozessen und den analogen Abläufen im Autohaus, beispielsweise mit einem einheitlichen Bezahlprozess. Lasse Diener von Bezahl.de stellte das Konzept des Start-ups gemeinsam mit Ralf Brandenburger, BMW Hans Brandenburger, überzeugend dar. Im Plenum ging es aber nicht nur um die Digitalisierung von Vertriebsprozessen. Auch flexiblere Nutzungsmodelle werden künftig an Bedeutung gewinnen. Davon gab sich Sebastian Pfeifle von Deloitte überzeugt.

Bildergalerie
AUTOHAUS Finanzgipfel 2020

Bei der Paneldiskussion stellten die Akteure Matthias Albert (Vive La Car), Daniel Garnitz (Faaren), Nico Poletti (Cluno), Lukas Steinhilber (Vehiculum) und Patrick Wendt (Care by Volvo) ihre unterschiedlichen Ansätze von Auto-Abo und Leasing vor und prognostizierten, dass sich die Reise auf Wunsch des Kunden hier weiter fortsetzen werde. Der Handel sollte sich also schleunigst mit dem unterschiedlichen Nutzungsverhalten seiner Kunden beschäftigten, lautete der Rat des Gremiums. (Die komplette Talkrunde finden Sie auf der Facebook-Seite von AUTOHAUS!)

Die Präferenzen der Zielgruppe Frauen als Kundeninnen und Verkäuferinnen stellte Torsten Junglas, Bereichsdirektor Autobank + Absatzfinanzierung der Targobank, vor. Junglas zitierte aus der bisher unveröffentlichten AUTOHAUS und Targobank-Studie, die in Kürze der Öffentlichkeit präsentiert wird. Marcus Thierling, CIO bei der Kroschke Gruppe, präsentierte die Lösung "digitaler Zwilling", die die aktuelle Misere bei den bisher noch weitgehend analogen Zulassungsprocedere lösen könnte. Norbert Irsfeld, geschäftsführender Gesellschafter von Prudentes Management, demonstrierte Lösungen, um das Unternehmen nach der Corona-Krise auf Kurs zu halten und beleuchtete zusätzlich die Möglichkeiten der Finanzplanung im Autohaus nach dem Neustart. Die Veranstaltung wurde von Irsfeld und AUTOHAUS-Chefredakteur Ralph M. Meunzel moderiert.


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten