Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 07.03.2019

Autohaus-Kooperation

Marnet-Gruppe wird Techno-Gesellschafter

Autohaus-Kooperation
Marnet-Gruppe wird Techno-Gesellschafter
Marnet Audi-Zentrum Bad Homburg/Oberursel
Das Audi-Zentrum Bad Homburg/Oberursel der Marnet-Gruppe
© Foto: Autohaus Marnet

Seit Januar gehört auch der VW-Händler aus dem Taunus dem Verbund an. Das Familienunternehmen will vor allem von den innovativen Lösungen für das GW-Geschäft profitieren.

Die Marnet-Gruppe hat sich zu Jahresbeginn dem Gesellschafterkreis der Autohaus-Kooperation Techno angeschlossen. Der VW-Konzernhändler aus dem Taunus verspricht sich von dem Beitritt eine Vielzahl unterstützender Dienstleistungen sowie praxisnaher Lösungen für sein Geschäft. "Besonders die innovativen B2B- und C2B-Lösungen von Techno im digitalen Gebrauchtwagenhandel schaffen nachhaltig Wettbewerbsvorteile", sagte Niels Marnet, der zusammen mit seinem Vater Heinz Marnet das Traditionsunternehmen führt, einer Mitteilung zufolge.

Techno-Chef Georg Wallus zeigte sich durch den Beitritt der Marnet-Gruppe in der zukünftigen Ausrichtung bestätigt: "Der weitere Ausbau unseres Kerngeschäftes 'Produktportfolio-Management' – ergänzt um die digitalen Konzepte – stärken unsere Position und damit die unserer Gesellschafter." Der Verbund hatte jüngst zusammen mit dem Partner Autproff die C2B-Plattform "autoverkauf plus" entwickelt. Damit seien die Weichen für nachhaltiges Wachstum weiter auf grün gestellt, so Wallus. Der Kooperation gehören mittlweile über 160 Gesellschafter und mehr als 1.850 Autohäuser an.

Die Marnet-Gruppe mit Sitz in Königstein steht seit mehr als 128 Jahren für umfassende Automobil-Kompetenz. Das Unternehmen vermarktet an elf Standorten – neun in Hessen und zwei in Baden-Württemberg – Neu- und Gebrauchtfahrzeuge der Marken Audi, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Skoda und Seat. Die Zahl der Beschäftigten beträgt 453 Mitarbeiter.

2018 erzielte Marnet einen Gesamtabsatz von rund 9.250 Fahrzeugen. Der Umsatz betrug 201 Millionen Euro, inklusive Agenturumsatz im Bereich Großkunden waren es sogar 295 Millionen. Im eigenen Karosserie- und Lackzentrum werden darüber hinaus Leistungen wie Reparaturen, Klimaanlagen-Service, Karosserieinstandsetzung, Lackierung, Pannendienst, Unfallservice sowie TÜV-Abnahme und Abgasuntersuchung durchgeführt. (rp)

Exklusive Hintergründe zur Partnerschaft zwischen Techno und Autoproff lesen Sie in der aktuellen AUTOHAUS-Ausgabe 5/2019!

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten