-- Anzeige --

Absatzwachstum: Mazda blickt optimistischer in die Zukunft

Verkaufsschlager: der neue Mazda3
© Foto: Mazda

Der japanische Hersteller will bereits im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres in die Gewinnzone zurückzukehren. Positiv wirken sich steigende Verkäufe, Kostenreduzierungen und Währungseffekte aus.


Datum:
09.10.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Mazda Motor Corporation hat ihre Prognose für das laufende Geschäftsjahr 2009/10 (31. März) nach oben korrigiert. Das Unternehmen rechnet nun nach eigenen Angaben damit, bereits im zweiten Quartal des Geschäftsjahres zur Profitabilität zurückzukehren. Der erwartete Verlust wurde von 50 Milliarden Yen (385 Millionen Euro) auf nunmehr 13 Milliarden Yen reduziert. In diesem Geschäftsjahr will der japanische Autobauer 1.155.000 Fahrzeuge ausliefern. Zunächst war das Unternehmen von 1,1 Millionen Einheiten ausgegangen. Das Umsatzvolumen soll demnach 2,13 Billionen Yen betragen. Als Gründe für den verbesserten Ausblick führt Mazda die im Vergleich zur ersten Prognose deutlich besseren Absatzzahlen infolge zahlreicher staatlicher Förderprogramme sowie den Wertverlust des Yen gegenüber anderen führenden Währungen an. Zudem gebe es Fortschritte bei Kostenreduzierungen und Produktionsanpassungen, hieß es. (rp)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.