-- Anzeige --

ADAC-Test: Sprachsteuerung reduziert Ablenkung

Laut einem aktuellen ADAC-Test in sieben Fahrzeugen der Mittelklasse funktionieren die Sprachsteuerungssysteme insgesamt zufriedenstellend.
© Foto: ADAC

Laut einem aktuellen ADAC-Test in sieben Fahrzeugen der Mittelklasse funktionieren die Sprachsteuerungssysteme insgesamt zufriedenstellend. Es gibt aber Weiterentwicklungsbedarf.


Datum:
30.09.2014
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Sprachsteuerungssysteme tragen dazu bei, dass Autofahrer weniger abgelenkt werden als durch die händische Bedienung der Zusatzfunktionen. Laut einem aktuellen ADAC-Test in sieben Fahrzeugen der Mittelklasse gibt es aber Weiterentwicklungsbedarf bei der Verarbeitung von Dialekten und der Benutzerfreundlichkeit. Die Praxistauglichkeit teste der Club mittels Sprachdateien in hochdeutsch, bayerisch, sächsisch und schwäbisch.

Um anspruchsvolle Aufgaben, wie die vollständige Adresseingabe oder das Vorlesen eingehender Nachrichten nutzen zu können, müssten sich die Verbraucher zunächst intensiv in die Thematik einarbeiten, hieß es. Aus diesem Grund rät der Club, sich zunächst im Stand eingehend mit dem Funktionsumfang und der Systemlogik vertraut zu machen.

Die einzelnen Testergebnis seien insgesamt zufriedenstellend, die Fahrzeuge hätten alle zwischen gut und befriedigend abgeschnitten, so die Prüfer. Alle Systeme wurden auf Funktionsumfang, Handhabung, Leistung und Ablenkung hin überprüft. Am besten schnitt der Audi A 4 Avant mit einer sehr guten Befehlsübersicht und Hilfestellung, guter Erkennungsleistung und Funktionsumfang ab.

Schlusslicht war das System des VW Passat, das schon seit vier Jahren verbaut wird. Während hier die sprachbedienbaren Funktionen aus dem Radio und CD-Bereich kaum Wünsche offen lassen, zeigt die Sprachsteuerung deutliche Defizite im Telefon und im Navigationsbereich. Da hier der Nutzer fast durchgehend jeden Befehl bestätigen muss, kann das System im Bereich Handhabung und Ablenkung allerdings nicht überzeugen.

"Die Untersuchung hat gezeigt, dass bereits heute zahlreiche Fahrzeugfunktionen per Sprache bedient werden können. Künftige Systeme werden wesentlich intelligenter und vielseitiger, indem sie sowohl mit dem Smartphone als auch mit dem Internet verknüpft werden", teilte der ADAC mit. Er rechnet damit, dass in absehbarer Zeit eine nahezu natürliche Konversation zwischen Fahrzeug und Anwender möglich sein werde. (se)

Details gibt es zum Download unter diesem Artikel!

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.