-- Anzeige --

Autoexperten: Russland bald wieder auf Wachstumskurs

Trotz des beispiellosen Absatzeinbruchs in diesem Jahr prophezeien Branchekenner dem russischen Automarkt nach wie vor eine große Zukunft.
© Foto: iStockphoto/Archiv/AHO-Montage

Trotz des beispiellosen Einbruchs in diesem Jahr prophezeien Branchekenner dem russischen Automarkt nach wie vor eine große Zukunft. Bis 2020 sollen sich die Verkäufe auf 3,6 Millionen Autos mehr als verdoppeln.


Datum:
25.09.2009
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Nach dem beispiellosen Absatzeinbruch in diesem Jahr wird der russische Automarkt nach Expertenmeinung bald wieder zu den dynamischsten der Welt zählen. "Die aktuellen Zahlen sind dramatisch. Sie ändern aber nichts an dem Grundsatz, dass Russland zu den größten Wachstumsmärkten der Zukunft gehören wird", sagte der Vorsitzende des Ost-Ausschusses der deutschen Wirtschaft, Klaus Mangold, am Freitag auf der IAA in Frankfurt. Nach Schätzungen der Unternehmensberatung Roland Berger wird sich der Autoabsatz bis zum Ende des kommenden Jahrzehnts auf 3,6 Millionen Stück mehr als verdoppeln. Für 2009 erwarten Branchenkenner ein Marktvolumen von lediglich 1,4 Millionen Neuwagen, 2008 waren in Russland 2,9 Millionen worden. Nach Berechnungen des Marktbeobachters BDW Automotive konnten im bisherigen Jahresverlauf nur vier der 54 auf dem russischen Markt vertretenen Marken positive Ergebnisse aufweisen. Zehn Hersteller, vor allem chinesische Brands, hätten den Vertrieb komplett einstellen müssen. Am wenigsten betroffen von der Krise sei derzeit das SUV-Segment gewesen, hieß es. Die wichtige strategische Nachricht für die deutschen Hersteller sei, dass die Automobilnachfrage die Kapazitäten russischer Autobauer von etwa 1,7 Millionen Fahrzeugen weit übersteigen werde, betonte Ralf Kalmbach von Roland Berger. Zudem seien die Produktionsstrukturen bei Awtowas (Lada) oder Gaz völlig veraltet, und der Mut zur Erneuerung fehle den Beteiligten bislang. Hoffnung gibt auch die geringe "Autodichte" von 200 Fahrzeugen pro 1.000 Menschen in Russland. In Deutschland kommen auf 1.000 Menschen 566 Autos.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.