-- Anzeige --

Dritte Baureihe: Lamborghini plant SUV

Stephan Winkelmann: "Für einen Luxus-Geländewagen spricht viel. Das Segment expandiert."
© Foto: Lamborghini

Stephan Winkelmann, Chef der italienischen Volkswagen-Tochter, favorisiert einen Geländewagen als Ergänzung zu den Supersportwagen Gallardo und Aventador. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.


Datum:
12.04.2012
2 Kommentare

-- Anzeige --

Die italienische Volkswagen-Tochter Lamborghini will mit einer dritten Baureihe nach Jahren des Verlustes wieder profitabel werden. Firmenchef Stephan Winkelmann favorisiert einen Geländewagen als Ergänzung zu den Supersportwagen Gallardo und Aventador, wie er dem "Handelsblatt" (Donnerstag) sagte. Der neue Lamborghini könnte von 2017 an erhältlich sein. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Laut der Zeitung gilt die Zustimmung des Wolfsburger Mutterkonzerns Volkswagen als sicher.

Winkelmann hofft, dass die finale Entscheidung für die neue Modellreihe im laufenden Jahr fällt. "Fest steht, dass wir mittel- bis langfristig auf jeden Fall eine dritte Baureihe benötigen", sagte der Manager. Wie ein sportlicher und luxuriöser Geländewagen bei potenziellen Käufern ankommt, testet Winkelmann Ende des Monats. Dann wolle Lamborghini den geplanten Geländewagen auf der Messe Auto China in Peking präsentieren, schreibt die Zeitung. China gehört zu den wichtigsten Absatzmärkten für teure Geländewagen wie den Porsche Cayenne. Sie sind dort beliebter als reine Sportwagen.

Luxuriöse Geländewagen gehören global zu den Bestsellern der Autoindustrie und liefern hohe Gewinne ab. Das will Lamborghini nutzen. "Für einen Luxus-Geländewagen spricht viel. Das Segment expandiert, das Angebot im Premiumbereich nimmt zu und wir hätten die Möglichkeit, der Marke Neuland zu erschließen", sagte Winkelmann. "Ein solches Auto wäre der erste Lamborghini für den Alltag, nicht nur für die Rennstrecke oder das Wochenende." (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


DW

12.04.2012 - 14:25 Uhr

"Ein solches Auto wäre der erste Lamborghini für den Alltag..." Naja, Herr Winkelmann, da haben Sie sicher den LM002 vergessen...


Michael Kühn

12.04.2012 - 23:23 Uhr

hihi, der Herr Winkelmann scheint noch nicht viel über seine Marke zu wissen, - da hätten wir wieder mein Lieblingsthema: "Es sitzen nur noch leidenschaftslose und desinteressierte Personen auf vielen Chefsesseln!" Es gab mal einen LM 002, eine Granate von einem Auto, 12 Zyl., war damals mein Traumwagen, das Design sprach mich direkt an... @ DW ein solches Auto kann man nicht "vergessen", man kann es nur verpaßt haben, aufgrund von Desinteresse, aber spätestens im Job sollte man dieses Manko behoben haben, bevor man sich öffentlich äußert. Von diesem Mann hätte folgende Worte erwartet: "Wir wollen eine frühere Modellinie von uns für die Zukunft wieder anbieten. Heute scheint auch ein wirklich nennenswerter Markt im Gegensatz zu früher gegeben zu sein...."


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.