-- Anzeige --

Elektromodell Volt: GM kündigt Ein-Liter-Auto an

Bestens gelaunt: Fritz Henderson mit dem neuen GM"-Sparwunder" Volt.
© Foto: General Motors

Laut Konzernchef Fritz Henderson soll sich das von einem Benzin-Generator unterstützte Elektroauto Volt künftig nur mit einem Liter Sprit auf 100 Kilometern Stadtverkehr begnügen. Der Preis ist noch Geheimsache.


Datum:
11.08.2009
2 Kommentare

-- Anzeige --

Ein Liter Sprit für 100 Kilometer Stadtverkehr – so wenig soll das von einem Benzin-Generator unterstützte Elektroauto Volt von General Motors (GM) verbrauchen. Das kündigte GM-Chef Fritz Henderson am Dienstag in Detroit an. Der Volt soll nach bisherigen Plänen gegen Ende 2010 auf den Markt kommen. Die bisherige GM-Tochter Opel will die europäische Variante unter dem Namen "Ampera" von 2011 an verkaufen (wir berichteten). Der Volt kann mit seiner Batterie gut 60 Kilometer weit fahren. Der beispielsweise benzinbetriebene Generator an Bord lädt sie unterwegs auf und steigert die Reichweite mit einem 55-Liter-Tank auf bis zu 1.000 Kilometer. Zu Hause kann die Batterie zum Aufladen an die Steckdose. Volt und Ampera sind damit Zwitter aus einem reinem Elektrofahrzeug und heutigen Hybridautos mit Strom- und Benzinmotor. Bei ihnen treibt der Verbrennungsmotor das Fahrzeug direkt an. Die Verbrauchsdaten für den Volt basieren GM zufolge auf einer mit der zuständigen US-Umweltbehörde EPA (Environmental Protection Agency) abgestimmten Methode. Demnach erreicht der Chevy Volt im Stadtverkehr 230 US-Meilen (370 Kilometer) je Gallone (rund 3,785 Liter). Preis ist noch Geheimsache Viele Volt-Fahrer könnten zudem künftig ausschließlich im Elektrobetrieb unterwegs sein, weil etwa beim Pendeln ins Büro die Reichweite der Batterie genüge, sagte Henderson. Der Volt soll nach früheren GM-Schätzungen bis zu 40.000 Dollar kosten. Henderson wollte sich nicht auf einen Preis festlegen. Er räumte aber ein, dass die erste Generation des Autos wegen der Technologie und der Batterie noch vergleichsweise teuer sein werde. (dpa) Ein Video des Volt-Ablegers Opel Ampera finden Sie HIER.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
#GM
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Heinz Kretschmer

11.08.2009 - 17:15 Uhr

....so geheim-der Aprilscherz der nächsten Jahre- wo bleibt der Realitätsbezug und die Lösung der mehr als massenhaften Probleme! Heinz Kretschmer


Stefan Schreiner

11.08.2009 - 18:06 Uhr

Gutes Konzept, aber für 40.000 € ein vorhersehbarer Flop. Da kann der Staat noch so viel unterstützen. Aber es gibt noch Hoffnungen für GM: der Spritpreis verdreifacht sich!


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.