-- Anzeige --

Finanzgeschäft: Suzuki und Santander gehen getrennte Wege

Ab 2011 will der japanische Konzern mit einem neuen Finanzpartner für die übergreifende Betreuung der Sparten Automobile, Motorrad und Marine starten.
© Foto: ddp-Archiv, Lennart Preiss

Ab 2011 will der Importeur mit einem neuen Finanzpartner für die übergreifende Betreuung der Sparten Auto, Motorrad und Marine starten. Santander übt seit 2002 die Captive-Funktion für die japanische Marke aus.


Datum:
31.03.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Kooperation zwischen Suzuki International Europe und der Santander Consumer Bank wird nicht verlängert. Die Partnerschaft bei der Autofinanzierung laufe zum 31. Dezember 2010 aus, teilte der Importeur am Mittwoch in Bensheim mit. Ein neuer Finanzpartner für die übergreifende Betreuung der Sparten Automobile, Motorrad und Marine solle "in Kürze" bekannt geben werden, hieß es. Den Angaben zufolge wird Santander für eine Übergangszeit (Januar bis Mai 2011) weiterhin mit Suzuki zusammenarbeiten. "Wir werden auch in Zukunft einen positiven Kontakt pflegen", erklärte Vertriebsleiter Thomas Wysocki. Als markenunabhängiger Finanzpartner unterstütze die Bank die Händler weiterhin beim Fahrzeugverkauf. Unter dem Label "Suzuki Finance – ein Service Center der Santander Consumer Bank AG" übt das Kreditinstitut seit 2002 die Captive-Funktion für den Hersteller aus. Diese beinhaltet neben der Händlereinkaufsfinanzierung vor allem die Endkundenfinanzierung und das Leasinggeschäft. Laut Mitteilung wurde seitdem der Einkauf von mehr als 400.000 Pkw und Motorräder finanziert. Zudem hätten mehr als 120.000 Endkunden ihren Suzuki über Santander geleast bzw. finanziert. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.