-- Anzeige --

Goodwood "Festival of Speed": Garten-Party am Drehzahl-Limit

Am letzten Wochenende jedes Juni startet im südenglischen Goodwood das seit 1993 regelmäßig stattfindende "Festival of Speed".
© Foto: Goodwood

Die Kurvenhatz beim Goodwood "Festival of Speed" bietet der Motorsport-Prominenz und über hunderttausend Besuchern auch in diesem Jahr wieder beste Unterhaltung.


Datum:
25.06.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Am letzten Juni-Wochenende ist es wieder soweit: Dann heulen und brüllen wieder Rennmotoren aller Epochen in West Sussex auf, um vor historischer Kulisse die Kurven einer 1,86 Kilometer langen Parkallee mit Gummi nachzuzeichnen. Sie gehört zu einer Bergrennstrecke auf den weitläufigen Ländereien von Charles Henry Gordon-Lennox, dem Earl of March and Kinrara.

Die Kurvenhatz beim Goodwood "Festival of Speed" bietet der Motorsport-Prominenz und über hunderttausend Besuchern seit 1993 regelmäßig beste Unterhaltung. Dabei geht es weder um Lorbeerkranz oder Pokal noch um akribische Zeitmessungen. Einzig die Begeisterung für einige der ungewöhnlichsten Autos lässt die Herzen höher schlagen. Erstmals hatten sich dort 1896 Rennwagen-Fans zu einer Wettfahrt versammelt.

Die Promi-Dichte rund um Goodwood House ist enorm. So lässt es sich Sir Stirling Moss nicht nehmen, den Mercedes 300 SLR zu präsentieren, mit dem er 1955 die Mille Miglia gewann. Giacomo Agostini steigt behende auf genau die MV Agusta, mit der er einen seiner 15 Weltmeistertitel errang – natürlich in der originalen Rennkombi aus den späten Sechzigern, die dem nunmehr 70-Jährigen immer noch wie angegossen passt. Ein echter Härtetest für das Trommelfell ist auch das basslastige Gebrüll der 800 PS eines Plymouth-V8, mit dem NASCAR-Legende Richard Petty 1964 die "500 Meilen von Daytona" als Sieger beendete.

Auf Image-Fang

Das "Festival of Speed" vereint dampfbetriebene Kutschen aus dem 19. Jahrhundert über die deutschen "Silberpfeile" der 1930er-Jahre bis hin zu aktuellen Formel-1-Boliden. Kein Wunder, dass Hersteller diese Veranstaltung gern nutzen, um sich zu präsentieren, neue Produkte zu lancieren oder mit Studien auf Image-Fang zu gehen.

Das jüngste PS-Treffen will beispielsweise Bentley zum Anlass nehmen, um seinen Continental GT Speed mit sechs Liter großem W12-Twinturbo vorzustellen, der seine 460 kW / 625 PS an die vier angetriebenen Räder schickt. In Goodwood wird zweimal täglich ein Vorserienexemplar auf die Strecke gehen. Freilich reicht die Parkallee in Goodwood nicht, um den Beweis zu erbringen, dass der jüngste GT Speed mit 329 km/h Spitze der schnellste Bentley aller Zeiten ist.

Toyota zelebriert Vergangenheit und Zukunft mit einem Arrangement aus Rennsport, Rallye und Straßenfahrzeugen. Ein Leckerbissen ist der futuristisch anmutende TS030 Hybrid, der an den jüngsten "24 Stunden von Le Mans" teilgenommen hat. Die Premium-Tochter Lexus hat noch andere Schätze dabei: Beispielsweise in Gestalt des Lexus LFA, den seine 412 kW / 560 PS zum Klassensieger beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring beschleunigt haben.

Aufgepumpter Toyota GT86

Toyotas Haustuner "Gazoo Racing" zeigt eine eigenständige Interpretation des neuen Sportwagens GT86. Der Vierzylinder-Boxer mit zwei Liter Hubraum erstarkt mit Turboaufladung auf 235 kW / 320 PS, die auf unveränderte 1.280 Kilo Leergewicht treffen. Eine limitierte Auflage soll noch in diesem Sommer japanische Kunden entzücken. Auch gewährt Toyota einen ersten Blick auf einen möglichen Supra-Nachfolger unter dem Arbeitstitel "GRMN Sports FR-Konzept". (mid/ag)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.