-- Anzeige --

Kurz gemeldet: Branchensplitter

Albrecht Bamler wird zum 1. August neuer Chefsprecher der Dachgesellschaft des Stuttgarter Sportwagenbauers.
© Foto: Porsche

My Handicap und Ford stärken Kooperation / Neuer Chefsprecher bei der Porsche SE / Lexus: Produktionserweiterung in Kanada / 35 mobile Lkw-Mautkontrollen geplant / Toyota-Produktion überschreitet die 200 Million


Datum:
27.07.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die gemeinnützige Stiftung "My Handicap" arbeitet mit Ford zusammen. Einer Mitteilung zufolge gibt es neue Sonderkonditionen beim Kauf des ab Herbst verfügbaren Modells Ford B-Max. Neben einer Preisnachlassempfehlung von 20 Prozent beim Kauf eines speziell präparierten Neufahrzeugs von Ford, der Menschen mit einem Behindertengrad von mindestens 50 auch bisher offen stand, gibt es für Käufer aus der "My Handicap"-Community eine zusätzliche Prämie von 200 Euro. Außerdem unterstützt der Importeur die Arbeit der Plattform mit einer nicht näher genannten Förderung im Falle eines Verkaufs von Neufahrzeugen auf diesem Vertriebsweg, hieß es. (msh)


Wechsel an der Kommunikationsspitze von Porsche: Albrecht Bamler wird zum 1. August neuer Chefsprecher der Dachgesellschaft des Stuttgarter Sportwagenbauers. Dies teilte das Unternehmen am Freitag mit. Der 54-Jährige löst Wolfgang Glabus (52) bei der Porsche SE ab, der zur britischen VW-Tochter Bentley geht. Bamler war zuletzt für das Ressort Politik und Außenbeziehungen im operativen Sportwagengeschäft der Porsche AG zuständig. Auch bei der Konzernmutter Volkswagen erhält ein Sprecher im August eine neue Aufgabe: Betriebsratssprecher Gunnar Kilian arbeitet wie bereits bekannt künftig für den Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch im Salzburger VW-Büro. (dpa)


Um die wachsende Nachfrage nach den Produkten von Toyotas Premium-Division zu befriedigen, vergrößert Lexus die Produktionskapazität im kanadischen Werk in Cambridge im Bundesstaat Ontario. Autos der Marke Lexus erfreut sich in Nordamerika großer Beliebtheit. Um die wachsende Nachfrage nach den Produkten von Toyotas Premium-Division zu befriedigen, vergrößern die Japaner die Produktionskapazität in ihrem kanadischen Werk in Cambridge im Bundesstaat Ontario. Aktuell bauen die Kanadier gut 70 000 Einheiten im Jahr. Bis 2014 sollen es 104 000 Fahrzeuge sein. Die Hälfte der neu geschaffenen Kapazität entfällt auf die Hybrid-Version 450h des SUV RX, der in Amerika besondere Popularität genießt. Die Toyota Motor Manufactoring Canada Inc., zu der auch die Lexus-Fertigung gehört, beschäftigt 6.500 Mitarbeiter. (mid)


Die neue Lkw-Maut auf einigen Bundesstraßen soll auch mit Hilfe von mobilen Kontrollgeräten überwacht werden. Wie die "Bild"-Zeitung (Donnerstag) berichtete, werden bundesweit 35 dieser Einheiten an Straßenbrücken eingesetzt werden, vor allem über Bundesstraßen, aber auch über Autobahnen. Die Geräte bestehen aus einer Kamera und einem Datensender- und -empfänger. Am 1. August wird auf rund 1.100 Kilometern Bundesstraßen die Lastwagen-Maut eingeführt. Seit 2005 gilt sie schon für die deutschen Autobahnen. Dort sind auf Brücken stationäre Maut-Kontrollen installiert. (dpa)


Toyota hat im Juni die 200 Millionen-Grenze der weltweit produzierten Toyota Fahrzeuge überschritten. Wie der japanische Autobauer mitteilte, kamen davon 145 Millionen aus japanischer Produktion, 55 Millionen wurden in Fabriken in der ganzen Welt hergestellt. Das meistverkaufte Toyota Modell ist der Corolla, dessen elfte Generation dieses Jahr im Mai in Japan vorgestellt wurde. Insgesamt wurden weltweit bis heute 39,1 Millionen Corolla produziert. Gestartet ist Toyota 1935 mit dem G1 Truck, der damals noch von Toyoda Automatic Loom Works LTD gebaut wurde. Erst 1937 wurde aus dem Automobilzweig des damaligen Webstuhlherstellers die Toyota Motor Corporation. (se)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.