-- Anzeige --

Neue Vorstände: Opel baut Vorstand weiter um

VW-Manager Michael Lohscheller übernimmt zum 1. September die Finanzverantwortung in Rüsselsheim.
© Foto: Opel

VW-Manager Michael Lohscheller übernimmt zum 1. September die Finanzverantwortung in Rüsselsheim. Neuen Vorstand für Forschung und Entwicklung soll Michael Ableson werden.


Datum:
18.07.2012
1 Kommentare

-- Anzeige --

Der kriselnde Autobauer Opel baut seinen Vorstand weiter um. Zum 1. September 2012 werden zwei Topmanager ersetzt: Zum neuen Finanzvorstand und Opel/Vauxhall Vize-Präsident Finanzen soll der bisherige VW-Manager Michael Lohscheller ernannt werden, wie die Adam Opel AG am Mittwoch in Rüsselsheim mitteilte. Er löst den 50-jährigen Finanzchef Mark N. James (50) ab.

Der 43 Jahre alte Diplom-Kaufmann ist nach den Angaben derzeit Executive Vize-Präsident und Finanzvorstand bei der Volkswagen Group of America. Dort habe er in den vergangenen vier Jahren einen erfolgreichen Turnaround geleitet.

Zum neuen Vorstand für Forschung und Entwicklung soll Michael Ableson (50) ernannt werden, der bisher die weltweite Entwicklung von Kompaktautos wie dem Opel Astra und dem Astra GTC verantwortet. Ableson folgt auf Rita Forst (57), die von ihrem Vorstandsamt zurücktreten wird. Ableson übernimmt gleichzeitig die Position des GM Europa Vize-Präsidenten im Bereich Engineering. Der Manager arbeitet seit mehr als 25 Jahren für GM und leitete unter anderem die globale Fahrzeug-Vorausentwicklung.

"Opel-Revitalisierung weiter beschleunigen"

Der kommissarische GM Europa-Präsident Steve Girsky sagte: "Ich freue mich ..., Michael Lohscheller und Mike Ableson an Bord zu haben. Sie werden den Opel-Revitalisierungsplan weiter beschleunigen." Beide Personalien bedürfen der Zustimmung des Opel-Aufsichtsrats in seiner nächsten Sitzung.

In der vergangenen Woche war der bisherige Vorstandchef Karl-Friedrich Stracke abgetreten, kurz darauf nahm Cheflobbyist Volker Hoff seinen Hut (wir berichteten). Am Dienstag ernannte der Opel-Aufsichtsrat Strategievorstand Thomas Sedran zum Vize-Vorstandsvorsitzenden und beauftrage ihn, das Unternehmen vorübergehnd zu führen, bis ein Stracke-Nachfolger ernannt wird. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Daniel Lehmann

18.07.2012 - 17:29 Uhr

Muss eigentlich bei jedem Ihrer Artikel über Opel das Adjektiv "kriselnd" oder "angeschlagen" vorne wegstehen? Ehrlich gesagt ist es nervig, meinungsbildend, beeinflussend, suggerierend und vor allem absolut überflüssig!! Es gibt auch potentielle Kunden, die sich auf Ihrer Seite informieren, nicht nur Branchenleute. Ich freue mich bereits jetzt mal nur "Opel" hat wieder dies und das...zu lesen. Schliesslich schreiben Sie ja auch nicht jedesmal " der vom Bundesland Niedersachsen, steuerbegünstigte Autobauer..." Besten Dank


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.