-- Anzeige --

Peugeot: Neues Markenprofil soll Wende einläuten

Mit dem neuen Marken-Motto "Impress Yourself" will Peugeot auf individuelle Werte abzielen.
© Foto: Peugeot

Emotional, authentisch und individuell – so will Peugeot künftig auf dem deutschen Markt auftreten. Transportiert wird das neue Image nicht nur über die klassischen Werbekanäle.


Datum:
11.03.2015
1 Kommentare

-- Anzeige --

Mit einer neuen Markenpositionierung sucht Peugeot den Weg aus der Krise. Ab sofort wollen sich die Franzosen in Deutschland als emotionaler und individueller Autohersteller darstellen. Das soll die Löwenmarke noch deutlicher von den Wettbewerbern abgrenzen.

"Wir werden Peugeot ein noch klareres Profil verleihen, indem wir die Marke selbst stärker in den Vordergrund stellen und unseren Werbeauftritt noch provokanter und selbstbewusster gestalten", sagte Deutschland-Chef Rick Hermanns am Dienstag in Köln. Bereits am Rande des Genfer Autosalons hatte der Manager das fehlende Gesicht Peugeots auf dem deutschen Markt beklagt (wir berichteten).

Konzentrieren will sich Peugeot laut Hermanns dabei auf das Wesentliche – sowohl bei der Fahrzeugpräsentation als auch bei der Zielgruppe. Die neue Markenbotschaft mit dem Motto "Impress Yourself" sehe Peugeot-Fahrer als "authentische Individualisten, die ihren eigenen Kopf haben, wissen, was im Leben wichtig ist und souveräne Entscheidungen treffen". Ihnen gehe es darum, sich selbst zu beeindrucken. Entsprechend wolle Peugeot bei Motivwahl und Bildsprache auf "echte und unkonventionelle Charaktere" setzen, betonte Marketingdirektor Lukas Dohle.

Kooperation mit Showproduzenten

Den Startschuss für die neue Markenkommunikation markierte vor wenigen Tagen die Premiere der sportlichen Modelle 308 GT und 308 SW GT. Neue Kampagnen werden sich nach Unternehmensangaben vor allem um die Volumenfahrzeuge 208, 2008 und 308 drehen. Neben den klassischen Werbekanälen baut der Hersteller auch die Kooperation mit dem Show- und Musicalproduzenten "Mehr! Entertainment" aus. So werden künftig in allen sieben "Mehr!"-Theatern Peugeot-Fahrzeuge im Rahmen von Veranstaltungen präsentiert.

Peugeot kämpft mit sinkenden Neuzulassungen und Marktanteilen in Deutschland. 2013 waren es laut AUTOHAUS-Datenbank 54.096 Autos (minus 1,2 Prozent) und 1,8 Prozent Marktanteil (2013: 1,9 Prozent). Im laufenden Jahr hat sich die Talfahrt beschleunigt: Per Februar nahm die Zahl der Neuzulassungen um rund zehn Prozent auf 7.158 ab, der Marktanteil schrumpfte auf 1,6 Prozent. (rp)


Peugeot 308 / 308 SW GT

Bildergalerie

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


Michael Kühn

11.03.2015 - 12:14 Uhr

Neues Markenprofil soll Wende einläuten, nun ja, der Löwe ist wieder im Kühlergrill und nicht auf die Motorhaube geklebt … - Eigenständigkeit halte ich für dringend notwendig.Aber dem Bild folgend sehe ich leider sehr starke Ähnlichkeiten zu VW, was aber nicht unbedingt ein Problem sein muß, wenn man dieses Modell vom Preis her günstig anbieten kann. Des Weiteren bin ich davon überzeugt, dass die Franzosen auch wieder an frühere Erfolge anknüpfen können. Sie müssen sich halt vom Einheitsbrei eindeutig distanzieren u. neue Zeichen setzen. Mut zu neuen Wegen. Die Modelle von damals 205 waren doch eindeutig gut. Auch nachfolgende Modelle waren doch ok. (Ente, R4, DS und eben verschiedene Modelle von Peugeot) – ergo auf zu neuen Ufern/bzw. zurück zur damals verlassenen Eigenständigkeit. Grüßle MK


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.