-- Anzeige --

"Rabatt-Krieg": Volvo-Absatz geht weiter zurück

Kurz nach dem Wechsel an der Unternehmensspitze kämpft Volvo weiter mit schrumpfenden Absatzzahlen.
© Foto: Volvo

Selbst in China, dem Stammland des Mutterkonzerns Geely, muss die schwedische Automarke Federn lassen. Weltweit ging im Oktober der Absatz um 1,8 Prozent auf 34.843 zurück.


Datum:
05.11.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Kurz nach dem Wechsel an der Unternehmensspitze kämpft der schwedische Personenwagen-Hersteller Volvo Cars weiter mit schrumpfenden Absatzzahlen. Wie das Unternehmen am Montag in Göteborg mitteilte, ging die Zahl verkaufter Wagen im Oktober um 1,8 Prozent auf 34.843 zurück.

In China, dem Stammland des Mutterkonzerns Geely, schrumpfte der Absatz gegenüber dem Vergleichsmonat 2011 um 11,7 Prozent auf 3.389 Wagen. Auf dem wichtigen US-Markt büßte Volvo sogar 14,4 Prozent mit einem Rückgang auf 4.196 Wagen ein.

Im abgelaufenen Monat musste der frühere deutsche VW-Manager Stefan Jacoby seinen Stuhl wegen Erfolglosigkeit räumen und wurde durch den früheren MAN-Konzernchef Hakan Samuelsson ersetzt (wir berichteten). Unternehmenssprecher Per-Ake Fröberg begründete die kräftigen Einbußen in China und den USA damit, dass Volvo sich nicht am "Rabatt-Krieg" seiner Konkurrenten beteiligt habe.

Das Unternehmen will bis 2020 in China eine jährliche Verkaufszahl von 200.000 Autos erreichen. Von Januar bis Oktober setzte Volvo Cars dort 34.094 Wagen bei einem Minus von 7,3 Prozent ab. Insgesamt ging der Absatz in den ersten drei Quartalen um 5,9 Prozent auf 347.532 Einheiten zurück. (dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.