-- Anzeige --

Sevelnord: Fiat und PSA bauen noch bis Ende 2016 Eurovans

Der PSA-Konzern und Fiat bauen seit 1978 gemeinsam Fahrzeuge. Jetzt kündigt sich die Trennung im Nfz-Bereich an.
© Foto: Sevel/shoot4u/Fotolia.com/AHO-Montage

Fiat will bis spätestens 31. Dezember 2012 seine 50-prozentige Beteiligung an dem Joint-Venture Sevelnord an die Franzosen abgeben. Das Nutzfahrzeugwerk steht damit vor einer ungewissen Zukunft.


Datum:
11.07.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Sevelnord, das Joint-Venture von PSA Peugeot Citroën und Fiat, soll nur noch bis zum Inkrafttreten der Euro-6-Norm Ende 2016 leichte Nutzfahrzeuge für beide Konzerne produzieren. Dann steht das Werk im französischen Lieu-Saint-Amand vor einer ungewissen Zukunft. Die rund 2.800 Mitarbeiter bangen um ihre Jobs. Am Donnerstag will sich PSA zu den Perspektiven äußern.

Die Franzosen teilten mit, dass dem Betriebsrat des Werkes am Mittwoch ein neuer Abkommensentwurf vorgestellt wurde. Dieser sehe vor, dass Fiat seine 50-prozentige Sevelnord-Beteiligung bis spätestens 31. Dezember 2012 an PSA abgibt. Beide Parteien wollen sich noch vor Ende dieses Jahres einigen.

Das Gemeinschaftsunternehmen Sevelnord (abgeleitet von Société Européenne de Véhicules Légers) existiert seit 1978. Das Werk produziert für Peugeot/Citroën und Fiat Minivans, Kastenwagen, Wohnmobile und Pritschenwagen für den europäischen Markt. Die leichten Nutzfahrzeuge – unter anderem Peugeot 807, Citroën Jumpy und Fiat Scudo – werden auch als Eurovans bezeichnet.

Der neue Entwurf betrifft nach den Angaben nicht die Kooperation zwischen Fiat und PSA beim Joint-Venture Sevel de Val di Sangro (Sevelsud) in Italien. Diese werde entsprechend den laufenden Verträgen weitergeführt, hieß es. (rp/dpa)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.