-- Anzeige --

Subventionsgeschäft: Tageszulassungen sinken auf Tiefststand

Nach Berechnungen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) wurden 68.681 Fahrzeuge an- und innerhalb weniger Tage wieder abgemeldet.
© Foto: ddp-Archiv, Nigel Trebin

Nach Angaben des Kraftfahrt-Bundesamts hat die Abwrackprämie die Zahl der Kurzzulassungen im vergangenen Jahr auf 68.681 gedrückt. Gegen den Markttrend agierte vor allem Opel.


Datum:
08.02.2010
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

Die Umweltprämie hat die Zahl der Kurzzulassungen im vergangenen Jahr deutlich gedrückt. Nach Berechnungen des Kraftfahrt-Bundesamts (KBA) wurden 68.681 Fahrzeuge an- und innerhalb weniger Tage wieder abgemeldet. Das sei ein Rückgang um 27,1 Prozent. Mit 1,8 Prozent Tageszulassungen sei der Anteil an den Neuanmeldungen geringer denn je ausgefallen, meldete die Behörde in Flensburg. Vor vier Jahren lag dieser nahezu doppelt so hoch (drei Prozent). Zurückhaltung übten den Statistikern zufolge die deutschen Marken: VW wies mit 3.539 Kurzulassungen den geringsten Neuzlassungsanteil (0,4 Prozent) auf. Auch BMW (0,6 Prozent), Mercedes (0,7 Prozent), Smart (0,8 Prozent) und Seat (0,9 Prozent) scheuten im vergangenen Jahr dieses Subventionsgeschäft. Ausreißer nach oben war Opel: Bei einem relativ geringen NZ-Anteil von 2,9 Prozent weist die KBA-Statistik für die Rüsselsheimer 9.661 taktische Anmeldungen aus – eine Steigerung um 253 Prozent im Vergleich zu 2008. Neben Opel gab es nur noch beim Volumenkonkurrenten Ford (5.278, plus 9,7 Prozent), Kia (3.234, plus acht Prozent) und Alfa Romeo (428, plus acht Prozent) Zuwächse. Beim Neuzulassungsanteil lagen 2009 lediglich Subaru (zwölf Prozent), Chrysler (12,9 Prozent) und General Motors (29,8 Prozent) im zweistelligen Bereich. 2008 waren es noch zehn Fabrikate. (rp) Weitere Details sind unten in der Downloadbox abrufbar.

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


ANMELDUNG ZUM SMS-NEWSLETTER

Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.