250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Automotive-Foren 2019: Frische Impulse für Schaden und After Sales

Automotive-Foren 2019
Frische Impulse für Schaden und After Sales
An sieben teils bereits bewährten, teils neuen Veranstaltungsorten machen die Automotive Foren 2019 Station.
© Foto: Kanzlei Voigt, Q.pictures_pixelio.de

Praxisnahe und im Tagesgeschäft umsetzbare Tipps von Schaden- und Autohaus-Profis bieten auch dieses Jahr die Roadshow-Termine der Kanzlei Voigt, die im März und April auf ihre 6. Workshop-Tournee geht.

Kurzweilig und hochgradig praxisrelevant, zum Anfassen und konkret anwendbar – so loben bisherige Teilnehmer das Veranstaltungskonzept der deutschlandweit aktiven Automotive-Spezialkanzlei. Im sechsten Jahr liefern deshalb fünf Auto-Profis jeweils 30 Minuten Input und stehen danach für eine intensive Diskussions- und Fragerunde zur Verfügung. "Statt Themen in Vortragsreihen nur anzureißen, wollen wir den Autohaus- und Werkstattinhabern in Cent und Euro quantifizierbare Maßnahmen an die Hand geben, die das eigene After Sales-Geschäft effizienter und erfolgreicher machen", fasst Senior Account Manager Roger Kaldeuer die Philosophie der Automotive-Foren zusammen.

Sieben Termine im Frühjahr 2019

Die Veranstaltungsorte der 6. Kanzlei Voigt Automotive Foren im Überblick:

12. März: München, NH München Ost Conference Center
14. März: Frankfurt/Main, Klassikstadt
19. März: Göttingen, Hotel FREIgeist
21. März: Hamburg, Hotel Business & More,
26. März: Cottbus,Radisson Blu
28. März: Stolberg/Harz, Naturressort Schindelbruch
3. April: Sinsheim, Technikmuseum

Inhaltliches Komplettpaket

Als Partner vor Ort sorgen neben der ETL-Kanzlei Voigt die Referenten von Betzemeier, CreditPlus, DEKRA, TÜV SÜD und AUTOHAUS für interessante Denkanstöße. Thematisch geht es in einigen Wochen unter anderem um Do’s & Dont’s in der Schadenabwicklung, Leadgenerierung durch einen in der Website integrierten Ankaufprozess, notwendige Management-Skills für Autohaus-Verantwortliche, Schadenregulierung aus Sicht von Kfz-Sachverständigen sowie ein neues Webportal zur übersichtlichen, digitalen Abwicklung des Unfallreparaturgeschäfts.

Alle Informationen rund um die sechste Auflage der erfolgreichen Veranstaltungsreihe finden Interessenten unter www.automotive-forum.info. Auf dieser Seite können Autohaus- und Werkstattvertreter nicht nur das individuelle Programm am jeweiligen Tagungsort ansehen, sondern sich bis 14 Tage vor dem Workshop-Termin auch gleich verbindlich anmelden.   (kt)