Nachrichten
Nachrichten

Audi kann Absatztempo in China halten

Bilanz
Audi kann Absatztempo in China halten
Audi in China
Audi kommt auf dem wichtigsten Absatzmarkt China wieder in Fahrt.
© Foto: Audi

Wie bereits im Juli legten die Verkäufe in der Volksrepublik im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,3 Prozent zu. Weltweit verkaufte Audi rund 138.900 Autos.

Die VW-Tochter Audi kommt auf dem wichtigsten Absatzmarkt China wieder in Fahrt. Wie bereits im Juli legten die Verkäufe in der Volksrepublik im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 10,3 Prozent zu, wie das Unternehmen am Donnerstag in Ingolstadt mitteilte. Weltweit verkaufte Audi rund 138.900 Autos - fünf Prozent mehr als vor Jahresfrist. In Europa legte der Audi-Absatz im August um 1,8 Prozent zu, in den USA um 2,8 Prozent.

Im ersten Halbjahr hatte Audi noch einen Absatzrückgang in China um zwölf Prozent hinnehmen müssen. Danach war die VW-Oberklasse-Tochter nach der Beilegung eines Streits mit Händlern aber bereits wieder auf einen Wachstumspfad eingeschwenkt. Die vorige Absatzschwäche trug auch zum Austausch der halben Führungsmannschaft rund um Audi-Chef Rupert Stadler bei.

"Der August hat noch einmal klar bestätigt, dass Audi in China zurück auf Kurs ist", meinte Stadler am Donnerstag. "Weltweit zielen wir beim Absatz auf ein erfolgreiches drittes Quartal, bei einer gegenüber 2016 gebremsten Dynamik der globalen Automobilmärkte." (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Audi
Mehr zu Audi
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten