250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kurz gemeldet: Branchensplitter

Kurz gemeldet
Branchensplitter
Toyota_Prius
Unterstützt durch Steueranreize und staatliche Subventionen hat sich der Prius im Jahr 2010 über 315.000 Mal in Japan verkauft.
© Foto: Toyota

Autohaus Rührmair insolvent / Traditionelles "Honda-Frühstück" am 15. Januar 2011 / Toyota Prius: Verkaufsrekord im Heimatmarkt / C-Type: Jaguar plant kleinen Sportler / Zeitung: Westfalia Automotive verkauft

Das Schrobenhausener Autohaus Rührmair (Renault/Opel) mit rund 80 Mitarbeitern hat am vergangenen Freitag Insolvenzantrag gestellt. In einer Mitteilung nannte Geschäftsführer Manfred Rührmair eine "Inhaber-Krise" und den Entzug einer Kreditlinie durch eine der Hausbanken als Ursachen für die Geldnot. Zudem seien die Änderungen am Markt zu spät erkannt worden, eine Neuausrichtung mit der vorhandenen Fixkostenstruktur nicht so schnell möglich gewesen. Der Rührmair-Betrieb in Ingolstadt soll von dem Antrag zunächst nicht betroffen sein.


Honda lädt Kunden und Autointeressierte auch 2011 wieder zum traditionellen "Honda-Frühstück" ein. Die Händler-Aktion am 15. Januar steht ganz im Zeichen des 50. Geburtstags der Marke in Deutschland und Europa. Dann feiern auch die attraktiven Sondermodelle "50 Jahre Edition" Premiere. Honda hatte 1961 in Hamburg die erste Filiale eines japanischen Autoherstellers auf deutschem und auch auf europäischem Boden eröffnet.
Einen Verkaufsrekord hat der Toyota Prius auf seinem Heimatmarkt aufgestellt: Unterstützt durch Steueranreize und staatliche Subventionen hat sich das Hybridauto im Jahr 2010 über 315.000 Mal in Japan verkauft. Die bisherige Bestmarke von über 300.000 verkauften Autos eines Typs innerhalb eines Jahres wurde nach Angaben der "Japanese Automobile Dealers Association" damit deutlich übertroffen. Sie hatte bisher der kompakte Toyota Corolla mit seinem 1990er Absatz inne.
Bereits 2013 könnte Jaguar einen kleinen Sportwagen auf den Markt bringen. Der zweisitzige Roadster Jaguar C-Type soll laut "auto motor sport" gegen den Mercedes SLK oder den Audi TT antreten. Der neue Jaguar setzt mit einem Chassis aus Aluminium auf sportliche Leichtfüßigkeit. Das Design des neuen C-Type wird sich nach Angaben der Fachzeitschrift an der Front vom Jaguar XK orientieren. Für die Heckpartie sollen Elemente des Jaguar XF als Vorbild dienen. Knappe Überhänge und eine Stummelfrontscheibe sowie ein Stoffverdeck unterstreichen den Charakter eines Roadsters. Längs eingebaute Frontmotoren plus Hinterradantrieb sorgen für den Vortrieb. Basistriebwerk könnte der Dreiliter-V6 aus dem XF werden, der 175 kW / 238 PS leistet. Als Top-Motor dient das Fünfliter-V8-Saug-Aggregat mit 283 kW / 385 PS. Der Preis soll sich bei rund 39.000 Euro bewegen. Endgültige Entscheidungen sind aber noch nicht getroffen.
Der führende deutsche Hersteller von Anhängerkupplungen, Westfalia Automotive, ist verkauft worden. Neuer Eigentümer ist nach einem Bericht der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (Samstag) abermals ein Finanzinvestor. Dem Bericht zufolge haben die beiden bisherigen Eigentümer, die Beteiligungsgesellschaft Odewald & Cie. sowie die WestLB den ostwestfälischen Autozulieferer an die Beteiligungsgesellschaft Deutsche Private Equity (DPE) veräußert. Bisher hätten sie jeweils knapp 42 Prozent an der Firma gehalten. Westfalia und Odewald & Cie. wollten sich auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa zunächst nicht zu dem Bericht äußern. Das Gesamtvolumen der Transaktion inklusive der Bankschulden von Westfalia, die laut "FAZ" Ende 2009 knapp 40 Millionen Euro betrugen, lag demnach oberhalb von 100 Millionen Euro. (rp/mid/bp/hw/dpa)
Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten