Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 03.01.2019

Dialog zwischen Industrie und Politik

Söder will "Autoforum" gründen

Dialog zwischen Industrie und Politik
Söder will "Autoforum" gründen
Markus Söder will den Dialog zwischen Autobranche und Politik fördern.
© Foto: eye.d-photodesign / Thomas Lother

Nach den Plänen des bayerischen Ministerpräsidenten sollen Branchenfirmen und Politik eine Plattform bekommen, um gemeinsam strategische Ausrichtungen zu erörtern.

Der designierte CSU-Vorsitzende Markus Söder hat vor einer wirtschaftlichen Schwächung des Landes gewarnt und dabei ausdrücklich auf die angeschlagene Autoindustrie verwiesen. Der bayerische Ministerpräsident regte am Donnerstag im Kloster Seeon am Rande der Winterklausur der CSU-Landesgruppe die Gründung eines "Autoforum" an, auf dem Unternehmerseite und Politik über strategische Ausrichtungen der Branche nachdenken sollen.

Dem Vernehmen nach sollen dafür die Bundesländer mit Automobilstandorten vernetzt werden. Dazu sollen demnächst auch Gespräche mit den Parteispitzen der großen Koalition geführt werden. In Bayern sind mit BMW und Audi wichtige Unternehmen der Branche angesiedelt. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten