250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Dieselskandal: Audi droht in den USA Rückkauf von Q7

Dieselskandal
Audi droht in den USA Rückkauf von Q7
Audi
Audi muss in den USA möglicherweise rund 25.000 Q7 zurückkaufen.
© Foto: Audi
Zum Themenspecial Abgas-Skandal

Die VW-Tochter legt am Montag einen Plan für den Rückruf von 85.000 Wagen mit Drei-Liter-Dieselmotor vor. Etliche Wagen können nicht umgerüstet werden.

Audi muss in den USA möglicherweise rund 25.000 Q7 zurückkaufen. Wie "Spiegel Online" berichtete, legt die VW-Tochter am Montag einen Plan für den Rückruf von 85.000 Wagen mit Drei-Liter-Dieselmotor vor. Nach den Vorgesprächen zeichne sich ab, dass Modelle, die mit einem Sechs-Zylinder-Motor der ersten Generation ausgestattet seien, auch mit einer Nachrüstung die Abgasgrenzwerte nicht einhalten könnten, so der Bericht. Diese Fahrzeuge solle Audi deshalb zurückkaufen.

Konzerninsider erwarten Kosten von weit über einer Milliarde Euro für Audi durch Rückkauf und Umrüstung sowie eine Strafe der US-Behörden. (se)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Audi
Mehr zu Audi
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten