Array Digitalversicherer: Friday bringt speziellen E-Auto Tarif - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Digitalversicherer: Friday bringt speziellen E-Auto Tarif

Digitalversicherer
Friday bringt speziellen E-Auto Tarif
Der 2017 gegründete Digitalversicherer Friday agiert seit 2018 als eigenständige Assekuranz und hat in der Branche zahlreiche Innovationsschritte ausgelöst bzw. beschleunigt.
© Foto: Friday

Der zur Schweizer Baloise Group gehörige Digitalversicherer Friday erweitert seinen Deckungsschutz für E-Autos und wertet damit den E-Auto Versicherungstarif auf. Auch Hackerangriffe sind nun abgesichert.

Elektroautos richtig zu versichern, das muss auch von den entsprechenden Kunden noch gelernt werden. Friday bietet jetzt nach eigenem Bekunden "maßgeschneiderte Leistungen für umweltfreundliche Elektroautos" an. Im Fokus steht dabei der Schutz der Kunden vor bösen Überraschungen im Schadensfall.

Der Tarif für E-Autos ist voll digital und bietet die umfangreiche Grunddeckung des von Stiftung Warentest mehrfach ausgezeichneten digitalen Versicherers. Bei Friday können Kunden ihre Schäden immer einfach online melden. Die Auszahlung erfolgt teilweise ohne weitere Kontaktaufnahme. Zusätzlich wird nun die Deckung speziell an Bedürfnisse von E-Autos und ihrer Besitzer angepasst.

24 Monate Neupreis-Ersatz und Hacker-Kasko

Da E-Autos meist als Neufahrzeuge versichert werden, verlängert Friday die Neupreisentschädigung in der Kaskoversicherung. E-Autobesitzer von Neuwagen erhalten bis 24 Monate nach Erstzulassung bei Verlust, Zerstörung oder Totalschaden den Neupreis erstattet. Mit der Vollkasko sind auch Schäden versichert, die durch Hackerangriffe gegen das Fahrzeug eintreten.

Akku-Absicherung

Der Akku, das Herzstück eines jeden E-Fahrzeugs ist bei Friday umfangreich mitversichert. Die Teilkaskoversicherung deckt zusätzlich Schäden durch Überspannung beim Laden. Über die Vollkaskoversicherung sind Schäden am Akku durch Bedienfehler beim Ladevorgang mitversichert.

Mit dem Schutzbrief von Friday werden auch Abschleppkosten übernommen, wenn der Akku leer geht und ein Abschlepper anrücken musste. Sogar durch ein gewerbliches Abschleppunternehmen verursachte Schäden am Getriebe, Akku oder Elektronik werden bis 20.000 Euro geschützt. Neu ist zudem die Erweiterung des Schutzes bei Schäden durch Tierbisse an allen Fahrzeugteilen und nicht nur auf Kabel, Schläuchen und Dämmmaterial.

Schutz für das Lade-Repertoire

Auch die privat genutzte Ladestation oder Induktionsplatte kann bei Friday mitversichert sein. Gleiches gilt für das Ladekabel, das gegen Diebstahl versichert ist. Auch bei Verlust oder Diebstahl der Ladekarten besteht Deckungsschutz. "Mit mehr Leistung und Sicherheit ohne zusätzliche Kosten" will Friday Käufer umweltfreundlicher E-Autos unterstützen. Der E-Auto Tarif sei damit ein "weiterer Baustein im Einsatz von Friday für klimafreundliche Mobilität".

"Wie immer bei Friday standen die Interessen unserer Kunden im Vordergrund. Fahrer von E-Autos sollen keine Überraschungen im Schadensfall erleben und sich auf einen abgestimmten Schutz für ihr Auto verlassenkönnen. Mit dem leistungsstarken Tarif bedient Friday die Interessen einer rasant wachsenden Fahrzeughaltergruppe", sagt Robin Latz, der mit seinem Team bei Friday den Tarif entwickelt hat.

Zum Unternehmen

Friday wurde 2017 mit der Unterstützung der Schweizer Baloise Group von einem Team in Berlin gegründet. Die Friday Insurance S.A. ist seit 2018 ein eigenständiges Versicherungsunternehmen mit einer europäischen Versicherungslizenz. Als Risikoträger unterliegt der Versicherer der Aufsicht des Commissariat aux Assurances in Luxemburg unter eingeschränkter Rechtsaufsicht der BaFin. Das Unternehmen gehört mehrheitlich zur Schweizer Baloise Group. Die Aktie der Bâloise Holding AG ist im Hauptsegment an der SIX Swiss Exchange notiert.

Mit moderner Technologie und digitalen Lösungen verändert Friday immer wieder das Kundenerlebnis in der Versicherung. Die Produkte richten sich konsequent am Kundenwunsch nach Unbeschwertheit und Einfachheit aus. Mit Funktionen wie der kilometergenauen Abrechnung, der monatlichen Kündbarkeit und einer komplett papierlosen Administration hat Friday viele Innovationen in den deutschen Versicherungsmarkt eingeführt. Die Qualität der Versicherungsprodukte wurde unter anderem von Stiftung Warentest, Auto Zeitung und Autobild mit Auszeichnungen und Testsiegen gewürdigt. (bs)


- Anzeige -