Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 16.05.2019

E-Sportler von Hyundai, Kia und Rimac

Koreanisch-kroatische Kooperation

E-Sportler von Hyundai, Kia und Rimac
Koreanisch-kroatische Kooperation
Der C Two ist der zweite E-Sportwagen von Rimac.
© Foto: picture alliance/Rene Fluger/CTK/dpa
Zum Themenspecial Elektromobilität

Hyundai und Kia sichern sich das Elektro-Sportwagen-Knowhow von Rimac. Die Unternehmen wollen zusammen zwei Hochleistungs-Stromer auf die Straße bringen.

Hyundai und Kia wollen gemeinsam mit dem kroatischen E-Sportwagenhersteller Rimac leistungsstarke Elektroautos entwickeln. Ab 2020 sollen zwei Modelle entstehen: ein batteriebetriebener Mittelmotor-Sportwagen sowie ein Brennstoffzellenfahrzeug. Die Unternehmen haben zu diesem Zweck nun eine strategische Partnerschaft geschlossen, die koreanischen Marken investieren dabei rund 80 Millionen Euro in das südosteuropäische Start-up. Bekannt ist Rimac vor allem durch den 800 kW / 1.088 PS starken E-Supersportwagen Concept One und dessen Nachfolger C-Two. (SP-X)

Bildergalerie
Rimac C_Two
Rimac C_TwoRimac C_TwoRimac C_Two
Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten