250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kooperation: Europcar setzt auf Opel Ampera

Kooperation
Europcar setzt auf Opel Ampera
Der Opel Ampera kann Ende des Jahres bei Europcar angemietet werden.
© Foto: Opel

Das E-Auto mit verlängerter Reichweite ist ab Ende des Jahres auch im Netz des Autovermieters verfügbar. Damit wollen die Kooperationspartner die E-Mobilität vielen Menschen schmackhaft machen.

Zum Marktstart des Ampera forcieren Opel und Europcar die E-Mobilität. Ab Ende des Jahres steuert der Autovermieter das neue Elektroauto auch in seine europaweite Flotte ein. Die beiden Kooperationspartner wollen damit einem breiten Personenkreis das elektrische Autofahren schmackhaft machen. "Der Einsatz des Ampera im Tagesgeschäft von Europcar ist ein weiterer Beweis dafür, dass unser Elektroauto mit verlängerter Reichweite voll praxistauglich ist", erklärte Opel-Vertriebsvorstand Alain Visser am Montag in Rüsselsheim.

Den Angaben zufolge sind die ersten Autos voraussichtlich ab November zunächst in den Europcar-Stationen in Deutschland verfügbar, kurz darauf in Belgien und den Niederlanden. Anfang 2012 folgen die Märkte Frankreich, Italien, Portugal, Spanien und Großbritannien. Wie groß die Mietwagenflotte ist, wurde noch nicht mitgeteilt.

Nach Angaben von Opel-Vertriebschefin Imelda Labbé sollen auch die deutschen Markenhändler, die sich für den Ampera-Verkauf qualifizieren, das Elektroauto als Mietfahrzeug anbieten. Bislang haben sich rund 200 Autohäuser für den Vertrieb und Service des Stromers beworben (wir berichteten).

Der Ampera kostet ab 42.900 Euro und hat einen 111 kW / 150 PS starken Elektromotor an Bord. Seine 16 kWh große Lithium-Ionen-Batterie reicht laut Hersteller für maximal 80 emissionsfreie Kilometer. Auf längeren Strecken treibt ein Benzinmotor ("Range Extender") einen Generator zur Stromversorgung der E-Maschine an. Insgesamt stellt Opel eine Reichweite von 500 Kilometern in Aussicht. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten