250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Fahrzeugtransporter: Jetzt nutzen, später zahlen

Fahrzeugtransporter
Jetzt nutzen, später zahlen
Algema Blitzlader 2
Algema Blitzlader 2
© Foto: Algema
Zum Themenspecial Corona-Krise

Autohäuser und Werkstätten, die einen neuen Fahrzeugtransporter oder Anhänger der Marken Algema und Fitzel erwerben, können diese sofort einsetzen. Die Bezahlung erfolgt ein halbes Jahr später.

Die zur Eder-Gruppe gehörenden Marken Algema und Fitzel haben in der Corona-Krise ein neues Finanzierungs- und Leasingmodell für Autohäuser und Werkstätten im Angebot. Kunden, die jetzt einen Fahrzeugtransporter oder einen Anhänger erwerben, können diese sofort nutzen, brauchen aber die Raten erst in 180 Tagen abzuzahlen, wie es in einer Unternehmensmitteilung heißt.

"Mit dem sechsmonatigen Zahlungsaufschub wollen wir den Kfz- und Abschleppspezialisten in Deutschland die Möglichkeit eröffnen, mit modernen und effizienten Transportlösungen schon ein halbes Jahr Einnahmen zu generieren, bevor die Ratenzahlungen anlaufen", erklärte Vertriebsleiter Markus Bonnetsmüller den Hintergrund der Aktion.

Im Rahmen einer Kreditfinanzierung würden auch Laufzeiten von 36 bis zu 84 Monaten angeboten. Bonnetsmüller: "Unser Ziel ist es, so auch die finanzielle Belastung durch die Raten überschaubar zu halten." Nutzbar sei das Angebot ab einer Investitionssumme von 10.000 Euro. Interessenten können zur Erstellung eines individuellen Finanzierungs- oder Leasingangebots über die Homepage www.algema.de Kontakt aufnehmen. (tm)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten