250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

FCA e-Village in Turin: Exklusiver Showroom für "grüne Juwelen"

FCA e-Village in Turin
Exklusiver Showroom für "grüne Juwelen"
Die neue e-Village im Komplex "Green Pea" steht für die FCA-Nachhaltigkeitsstrategie.
© Foto: FCA
Zum Themenspecial Elektromobilität

Wie ernst es FCA mittlerweile mit der Elektromobilität meint, zeigt eine umfassende Leistungsschau des Konzerns in Turin.

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) hat in Turin sein erstes Autohaus ausschließlich für Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge eröffnet. Die neue "e-Village" hat ihren Standort im Komplex "Green Pea" auf dem Gelände des ehemaligen Fiat-Werks Lingotto. Im Erdgeschoss präsentiert der italienisch-amerikanische Konzern in einem über 1.300 Quadratmeter großen Showroom zusammen mit der FCA Bank und der Mobilitätssparte Leasys sowie dem Haus-Zulieferer Mopar eine "nachhaltige Produktpalette, die auf das Wohl der Umwelt und die Zukunft der Mobilität" ausgerichtet sein soll.

Der Komplex sei der "ideale Standort für die grünen Juwelen von FCA", sagte Olivier François, Präsident von Fiat und Marketingdirektor FCA, anlässlich der Eröffnung. "In dieser innovativen Anlage können wir das neue Gesicht der Mobilität zeigen." Neben den Modellen würden auch innovative Lösungen zu Kauf, Miete, gemeinsamer Nutzung, zu Bezahlsystemen und zu neuen Anwendungen gezeigt.

Bildergalerie
FCA e-Village - Impressionen

Hauptattraktion in der e-Village ist der Fiat 500e, der in der Neuauflage vollelektrisch in den Varianten Limousine, Cabriolet und 3+1 zur Wahl steht. Ausgestellt sind aber auch der Transporter E-Ducato sowie die Hybridfahrzeuge der Marken Fiat, Jeep und – exklusiv für den italienischen Heimatmarkt – Lancia. Die Besucher können sich außerdem über das Elektro-Konzeptfahrzeug Fiat Centoventi mit seinen wiederverwendbaren Plug-and-Play-Zubehörteilen informieren. Zu sehen ist außerdem der Alfa Romeo Tonale als Studie. Das zweite SUV-Modell der Premiummarke soll 2021 auf den Markt kommen und dann auch in einer Plug-in-Hybridversion.

"Green Pea" ist ein Architekturprojekt, das sich der Veränderung der Beziehung des Menschen zu Energie, Bewegung, Wohnen, Kleidung und Freizeit widmet. Auf fünf Stockwerken folgt der Komplex dem Leitgedanken des gesamten ökologischen Bewusstseins: null Auswirkungen auf die Umwelt. Drei Regeln sind prägend: Wiederverwenden, Recyceln, Reduzieren. Das Ergebnis ist ein innovatives Schaufenster in die Mobilität der Zukunft. (rp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Fiat
Mehr zu Fiat
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten