Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 09.06.2011

Kooperation

Fiat will in China produzieren

Kooperation
Fiat will in China produzieren
Fiat 500
Ab Ende dieses Jahres soll der Fiat 500 auch in China verkauft werden.
© Foto: Fiat

Im Gegensatz zur ursprünglichen Planung ist bis 2015 eine Jahresproduktion von 500.000 Fahrzeugen statt 300.000 Einheiten in der Werksniederlassung des Partners Changsha vorgesehen.

Der italienische Automobilhersteller Fiat will bis Jahresende zusammen mit seinem Kooperationspartner Guangzhou Automobile Group mit der Pkw-Produktion in China beginnen. Im Gegensatz zur ursprünglichen Planung ist bis 2015 eine Jahresproduktion von 500.000 Fahrzeugen statt 300.000 Einheiten in der Werksniederlassung von Changsha vorgesehen. Gebaut werden soll ein neuer Kompaktwagen, der das Chrysler-Modell Dodge Caliber ersetzen soll.

Bereits im kommenden Jahr wollen die Turiner im Reich der Mitte 140.000 Fahrzeuge und 220.000 Motoren bauen. Ein ehrgeiziges Ziel, nachdem Fiat in den ersten vier Monaten dieses Jahres in China lediglich 220 Fahrzeuge verkaufen konnte. Importiert werden derzeit die Baureihen Grande Punto, Bravo und Linea. Mit der Vermarktung des Fiat 500 in China soll in der zweiten Hälfte 2011 begonnen werden. (mid/ju)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2019 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten