Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 08.03.2018

Finanzdienstleistungen

Mercedes-Bank mit starkem Wachstum

Finanzdienstleistungen
Mercedes-Bank mit starkem Wachstum
Schlüsselangebot: Die Mercedes-Benz Bank offeriert Flottenkunden, den neuen Mercedes C220 BlueTec zu leasen. Die Monatsrate deckt zudem Versicherung und Service ab.
Auf ihrem Weg zum Mobilitätsdienstleister macht die Mercedes-Bank die nächsten Schritte.
© Foto: Mercedes-Benz Bank

Die Bedürfnisse der Autokunden ändern sich – darauf muss sich auch die Herstellerbank einstellen. Noch sorgt aber das Kerngeschäft für Rekordzahlen.

Die Mercedes-Benz Bank hat zu ihrem 30-jährigen Bestehen Rekordergebnisse präsentiert. Der Vertragsbestand – der Wert aller finanzierten und verleasten Fahrzeuge – wuchs 2017 um zwölf Prozent auf 26,9 Milliarden Euro, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Insgesamt stünden damit rund 970.000 Pkw, Lkw, Vans und Busse in den Büchern.

Das Geschäft der Mercedes-Bank wandle sich rasant, sagte der Vorstandsvorsitzende Franz Reiner in Stuttgart. "Der Trend bei unseren Kunden geht zur Flexibilität bei der Fahrzeugnutzung und zur detaillierten Abrechnung, die mittels Telematik die tatsächliche Nutzung erfasst." Gleichzeitig schritten die Digitalisierung des Geschäfts und die Buchung über das Smartphone voran.

Die Schwaben reagieren auf diese Entwicklungen. Bereits seit Herbst 2017 bietet die Herstellerbank ihre erste Telematik-Autoversicherung "InScore" in Deutschland an. In Kürze startet zudem das Abo-Modell "Mercedes me Flexperience", bei dem Kunden ein Jahr lang zu einer monatlich fixen Rate bis zu zwölf verschiedene Autos fahren können. Reiner: "Zukünftig werden wir auch Mobilitätsdienstleistungen wie Carsharing in die Fahrzeugfinanzierung integrieren sowie Angebote speziell für elektrisch angetriebene Fahrzeuge machen."

Volumenmodelle sollen 2018 für Rückenwind sorgen

Für das laufende Jahr rechnet die Mercedes-Bank mit einer erneut starken Performance. "Wir sind sehr gut gestartet. Ende Februar hatten wir beim Neugeschäft schon ein Plus von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahr", so Reiner. Starke Impulse verspricht sich der Manager vor allem von der Neuauflage der Mercedes A-Klasse sowie der überarbeiteten C-Klasse. Derzeit betreut die Captive mit etwa 2.100 Mitarbeitern rund eine Million Kunden. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Mercedes-Benz
Mehr zu Mercedes-Benz
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten