Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 22.09.2017

Für ausländische Fahrer

Dänemark prüft Pkw-Maut

Für ausländische Fahrer
Dänemark prüft Pkw-Maut
Pkw-Maut
Kommt in Dänemark eine Pkw-Maut nach deutschem Vorbild?
© Foto: picture alliance / dpa
Zum Themenspecial Pkw-Maut

Bei der Nutzungsgebühr will sich die Regierung das in Deutschland geplante Modell zum Vorbild nehmen.

Reisen nach Dänemark könnte für viele Autofahrer bald teurer werden. Die dänische Regierung prüft die Einführung einer Pkw-Maut. Die Regelung könnte ab 2020 gelten und jährlich 300 Millionen Kronen (rund 40 Millionen Euro) in die Staatskasse spülen, wie die Nachrichtenagentur Ritzau am Freitag berichtete. Demnach sollen ausländische Autofahrer bis zu 130 Euro im Jahr zahlen, um auf dänischen Straßen fahren zu dürfen.

Die dänische Regierung will sich dabei das in Deutschland geplante Modell zum Vorbild nehmen. Einheimische Autofahrer sollen ebenfalls die Nutzungsgebühr zahlen, das soll aber durch geringere Abgaben ausgeglichen werden. (dpa)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2017 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten