Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 15.11.2018

Gebrauchtwagenmarkt

Jüngere Autos, höhere Preise

Gebrauchtwagenmarkt
Jüngere Autos, höhere Preise
Die Angebotspreise auf Deutschlands größtem Online-Fahrzeugmarkt sind im Oktober um durchschnittlich 4,2 Prozent angestiegen.
© Foto: picture alliance/Bildagentur-online/Schoening

Laut Automarkt-Report von Mobile.de sind die Angebotspreise im Oktober gestiegen, die Laufleistung ist spürbar gesunken. Auch finden sich deutlich mehr Minis auf der Fahrzeugbörse.

Die Angebotspreise auf Mobile.de sind im Oktober um durchschnittlich 4,2 Prozent gestiegen. Mit einem Plus von 0,6 Prozent lagen die Offerten auch leicht über Vormonat. "Im Schnitt lag der Inseratspreis für Gebrauchte im Oktober bei 23.753 Euro", erklärt Torsten Wesche, Leiter Händlervertrieb bei Mobile.de. "Ein Einflussfaktor dafür ist, dass die Umstellung auf den neuen Abgasstandard WLTP zum 1. September zu vielen Tageszulassungen geführt hat."

Besonders stark gestiegen sind die Inseratspreise bei den Kleinstwagen (plus 7,0 Prozent), in der Oberen Mittelklasse (plus 6,0 Prozent) und bei den SUV (plus 5,4 Prozent). Allerdings warteten die Autos auch etwas länger auf einen neuen Besitzer: Die Standzeit über alle Segmente hinweg lag im Schnitt bei 99 Tagen und damit 2,6 Prozent über dem Vorjahrsmonat.

Im Gesamtschnitt sank die mittlere Laufleistung im selben Zeitraum um 7,1 Prozent auf 52.083 Kilometer. Analog zum deutlich höheren Preisniveau gingen im Vergleich zum Vorjahr die Laufleistungen der Minis (minus 4,3 Prozent), der oberen Mittelklässler (minus 8,4 Prozent) sowie der SUV (minus 9,3 Prozent) deutlich zurück. Spürbar weniger Kilometer auf dem Tacho als im Oktober 2017 hatten aber auch die auf Mobile.de angebotenen Kompakten. Mit im Schnitt 48.665 Kilometern lag das Segment 7,7 Prozent unter dem Vorjahresmonat.

"Seit Mitte des Jahres sinken die Kilometerstände spürbar", betonte Wesche. "Damit bewegen wir uns auf dem niedrigsten Niveau seit Jahren." Auch hier beeinflussten die vielen jungen Gebrauchten und Tageszulassungen die Entwicklung, so der Experte. Außerdem war das Gebrauchtwagenangebot auf Mobile.de mit rund 42 Monaten etwas jünger als im Vorjahres-Oktober (minus 2,9 Prozent). Besonders junge Segmente waren die SUV (34 Monate), die Kompaktklasse (40 Monate) und die Geländewagen (42 Monate).

Deutliche Segmentunterschiede in der Angebotsentwicklung

Deutlich mehr Auswahl als noch im Vorjahr fanden die Interessenten erneut vor allem bei den Minis (plus 12,6 Prozent), aber auch in der Oberklasse (plus 1,1 Prozent) und bei den SUVs (plus 1,2 Prozent) vor. Insgesamt verringerte sich die Zahl der auf mobile.de angebotenen Fahrzeuge, die den Kriterien des Autobarometers entsprechen, von 805.430 im Oktober 2017 auf 758.537 im Oktober 2018. Insgesamt werden auf Mobile.de 1,5 Millionen Fahrzeuge angeboten. (AH)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten