Array Genesis GV70: Der nächste Angriff - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Genesis GV70: Der nächste Angriff

Genesis GV70
Der nächste Angriff
Der Genesis GV70 wird 2021 zu den Kunden rollen.
© Foto: Genesis

Mit Genesis will Hyundai den Premium-Platzhirschen aus Deutschland einheizen. Jetzt haben die Südkoreaner ein weiteres Modell vorgestellt – im wichtigen SUV-Segment.

Genesis fächert sein Line-up weiter auf. In der vergangenen Woche enthüllte der südkoreanische Autobauer das neue Kompakt-SUV GV70. Es ist das fünfte Modell im Portfolio von Hyundais Premiummarke und soll 2021 an den Start gehen. Technisch basiert der Newcomer auf der G70-Reihe, optisch orientiert er sich am größeren GV80. Verfügbar werden Versionen mit Hinterrard- und Allradantrieb sein.

Der GV70 ist sportlich-elegant gezeichnet, vorne ist das vor allem auf den niedrig positionierten "Crest Grille" zurückzuführen. Die zweizeiligen Scheinwerfer sollen das Gefühl von Geschwindigkeit und Dynamik vermitteln. Hinzu kommen ein coupéhafter Dachverlauf, eine zurückversetzte Fahrgastzelle und eine rundliche Heckpartie. Die Unterfahrschutzplatten an den Stoßstangen sollen wiederum die SUV-Natur des Fahrzeugs unterstreichen.

Beim Interieur des GV70 hat sich der Hersteller nach eigenen Angaben an die südkoreanische Architekturphilosophie "the beauty of white space" (dt. die Schönheit des weißen Raumes) angelehnt. Auch werden Assoziationen an den Flugzeugbau wach. Es gibt ein digitales Cockpit, und auf der Armaturentafel thront ein breiter Bildschirm. Die Bedienelemente sind auf einem länglichen Oval zusammengefasst. Auf der wuchtigen Mittelkonsole befinden sich der Drehregler für die Automatik sowie ein Controller für das Infotainment.

Bildergalerie
Genesis GV70

Zur Motorisierung hat Genesis bislang keine Angaben gemacht. Das gilt auch für die Kraftübertragung. Denkbar sind Vierzylinder- und V6-Benziner mit bis zu 365 PS. Auch ein Dieselmotor könnte Medienberichten zufolge Einzug halten.

Wie berichtet, will Genesis bis 2022 insgesamt sechs Baureihen anbieten. Auf dem heimischen Markt hat das Unternehmen bereits die drei Limousinen G70, G80 und G90 im Programm. Erstere, ein Gegner für den BMW 3er, erhielt vor kurzem ein Facelift. Im SUV-Segment soll der GV80 eine Alternative zu den Premium-Platzhirschen BMW X5 und Mercedes-Benz GLE werden.

Unterdessen laufen die Vorbereitungen für einen Markteintritt in Europa auf Hochtouren. Wichtige Positionen hat die Hyundai-Tochter bereits mit branchenerfahrenen Managern besetzt. So hat zum 1. Oktober Dominique Boesch die Geschäftsführung von Genesis Motor Europe übernommen (wir berichteten). Der 55-Jährige war zuvor insgesamt mehr als 20 Jahre bei Audi beschäftigt. Im April wiederum hatte Genesis Enrique Lorenzana zum Head of Sales and Aftersales in Europa berufen. Der 54-Jährige war vorher in gleicher Position bei Aston Martin tätig. (rp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu
Mehr zu
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten