-- Anzeige --

Mobile.de Studie: Gebrauchtwagen-Kauf verändert sich

31 Prozent der Nutzer der mobilen Version von Mobile.de besucht die Seite ausschließlich über iPhone-App oder das mobile Portal.
© Foto: Mobile.de

Jeder dritte Besucher bei Mobile.de greift bereits heute mit Smartphone oder Tablet auf die Gebrauchtwagen-Börse zu. Und sogar beim Händler vor Ort vergleichen die Kunden Angebote mit denen aus dem Internet.


Datum:
24.10.2012
NOCH KEINE Kommentare

-- Anzeige --

In den letzten sechs Monaten ist der Zugriff mit Smartphone oder Tablets auf die Gebrauchtwagen-Börse Mobile.de um 26 Prozent gestiegen. Das teilte Mobile.de am Dienstag in Berlin mit. Demnach greift bereits heute jeder dritte Nutzer mit einem mobilen Endgerät auf die Plattform zu. Eine aktuelle Studie von Mobile.de bestätigt diesen Trend: Bereits 31 Prozent der Nutzer, die auf der mobilen Version des Fahrzeugmarktes befragt wurden, besuchten ihn sogar ausschließlich über seine Angebote wie iPhone-App oder das mobile Portal.
 
"Die Nutzer stöbern nicht nur mobil, sondern auch die Kaufentscheidung findet immer häufiger mithilfe des mobilen Geräts statt", sagte Malte Krüger, Geschäftsführer von Mobile.de. Wie die Besucher der klassischen Website kommen mobile Konsumenten mit einer konkreten Kaufabsicht zu mobile.de. Fast die Hälfte plant einen Autokauf und 24 Prozent wollen ihr nächstes Automobil innerhalb von vier Wochen erwerben.

Handel muss reagieren

Dabei müssen sie nicht zwangsläufig unterwegs sein, um auf die mobile Website zuzugreifen. Das Angebot von Mobile.de wird von zu Hause (69 Prozent) und von unterwegs (71 Prozent) gleichermaßen genutzt. Die Studie gibt außerdem Auskunft über konkrete Nutzungssituationen der portablen Geräte: 57 Prozent der Befragten greifen im Café/Restaurant oder am Flughafen/im Zug auf den Fahrzeugmarkt zu. Selbst vor Ort beim Händler werfen knapp ein Viertel der Nutzer einen Blick auf Mobile.de.

"Die Menschen verlangen immer flexiblere Online-Angebote – egal ob für das Smartphone oder Tablet. Darauf müssen nicht nur wir, sondern auch Hersteller und Handel sich einstellen. Wir werden unser Angebot in diesem Bereich ausbauen", erklärt der Mobile.de Geschäftsführer.

Umfragebedingungen

Im Auftrag von Mobile.de befragte die Forschungsagentur d.core mehr als 2.300 Nutzer von Mobile.de nach ihrem Online-Suchverhalten auf der klassischen Website und dem mobilen Portal des Fahrzeugmarktes. Die Umfrage wurde im April 2012 direkt auf der Website von Mobile.de bzw. auf deren mobiler Version durchgeführt. (jko)

-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --
-- Anzeige --

KOMMENTARE


SAGEN SIE UNS IHRE MEINUNG

Die qualifizierte Meinung unserer Leser zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen. Vielen Dank!

-- Anzeige --

WEITERLESEN




NEWSLETTER

Newsletter abonnieren und keine Branchen-News mehr verpassen.


Auto News für die Automobilbranche: AUTOHAUS ist eine unabhängige Abo-Fachzeitschrift für die Automobilbranche und ein tagesaktuelles B2B-Online-Portal. AUTOHAUS bietet Auto News, Wirtschaftsnachrichten, Kommentare, Bilder und Videos zu Automodellen, Automarken und Autoherstellern, Automobilhandel und Werkstätten sowie Branchendienstleistern für die gesamte Automobilbranche. Neben den Auto News gibt es auch Interviews, Hintergrundberichte, Marktdaten und Zulassungszahlen, Analysen, Management-Informationen sowie Beiträge aus den Themenbereichen Steuern, Finanzen und Recht. AUTOHAUS bietet Auto News für die Automobilbranche.