Array Heycar: Neue Rabattaktion, neue Werbekampagne - autohaus.de
250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Heycar: Neue Rabattaktion, neue Werbekampagne

Heycar
Neue Rabattaktion, neue Werbekampagne
"Gespartwagen" statt Gebrauchtwagen: Heycar hat die exklusive Rabattaktion mit VW in seine neue Marketingkampagne integriert.
© Foto: Heycar
Zum Themenspecial Corona-Krise

Zusammen mit der Konzernmutter VW bietet die Autobörse Heycar Nachlässe von bis zu 600 Euro beim Kauf von jungen Gebrauchtwagen. Damit soll die Nachfrage aus dem Corona-Tief geholt werden.

Zur Wiederaufnahme des stationären Automobilhandels hat die Fahrzeugbörse Heycar eine exklusive Verkaufsaktion mit Volkswagen an den Start gebracht. Seit 1. Mai 2020 gibt es für Käufer verschiedener gebrauchter VW-Modelle wie Golf, Passat, Sharan, Touareg oder Tiguan bis zu 600 Euro Extra-Rabatt. Bei kleineren Fahrzeugen wie Polo, T-Roc oder Up sollen bis zu 300 Euro Nachlass gewährt werden. Übernommen werden die Kosten vom Hersteller.

Der Rabatt erfolgt laut Heycar über ein Gutscheinmodell für mehr als 15.000 Fahrzeuge und kann explizit mit nahezu allen anderen Aktionen und Fördermaßnahmen von Volkswagen kombiniert werden. Lediglich eine Kombination mit Inzahlungnahme-Prämien ist nicht möglich.

"Besonders mit Blick auf die schwierige Lockdown-Zeit der letzten Monate können solche Aktionen wichtige Kaufimpulse liefern", sagte Stefan Page, Chief Commercial Officer bei Heycar. Thomas Meuser, Leiter, Gebraucht- und Jahreswagen Volkswagen AG, erklärte: "Heycar ist für uns die Plattform, um die Position unserer Händler online zu stärken. Mit diesem exklusiven Angebot für unsere Jahreswagenkunden bündeln wir die Stärke unserer Händler vor Ort und den professionellen Online-Auftritt von Heycar, mit einer zielgerichteten Absatzfördermaßnahme des Herstellers."

Integriert wird die Aktion in einee neue kanalübergreifenden Werbekampagne. Dabei wird den Begriff "Gebrauchtwagen" spielerisch durch neue Wortschöpfungen wie "Geprüftwagen" oder "Geschätztwagen" ersetzt. Page: "Diese aufmerksamkeitsstarke Kampagne stärkt unsere Position als wichtiger Leadtreiber." Er hoffe, auch weitere Händler für die Plattform mit ihrem leadbasierten Preismodell zu gewinnen.

VW Financial Services hatte Heycar vor etwas mehr als zwei Jahren gestartet, um den Börsen-Platzhirschen Mobile.de und Autoscout24 Paroli bieten zu können. Anfang 2020 beteiligte sich auch Volkswagen direkt an der Betreibergesellschaft der hauseigenen GW-Plattform (wir berichteten). (rp)


- Anzeige -

Artikel jetzt ...

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2021 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten