250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

HfWU: Startschuss für E-Carsharing

HfWU
Startschuss für E-Carsharing
Fahrzeugübergabe (v.l.): Prof. Willi Diez, Prof. Andreas Frey, Dekan Gerhard Mauch, Andreas Rastetter, Jürgen Lobach, Reimund Rastetter und Prof. Stefan Reindl
© Foto: Prof. Hannes Brachat/AUTOHAUS
Zum Themenspecial Carsharing

Carsharing mit Elektroautos erobert Geislingen: Künftig können Studenten der HfWU zwei Stromer gemeinschaftlich nutzen. Partner der Hochschule ist CC Unirent.

Im Rahmen des "Automobilsommers 2014" wurde an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt (HfWU) in Geislingen eine Zweisäulen-Elektrotankstelle in Betrieb genommen. Am Donnerstag übergab der Geschäftsführer von CC Unirent System, Jürgen Lobach, offiziell zwei E-Fahrzeuge: einen Nissan Leaf im Verbund mit dem Autohaus Rastetter (Rheinstetten) und ein Mitsubishi Electric Vehicle (früher i-MiEV) mit Dennis Lindroth, Manager Flotte & Green Mobility bei Mitsubishi Deutschland. Die Wagen sollen im Rahmen eines Carsharing-Programms zum Einsatz kommen.

"An der Hochschule Geislingen wollen wir zusammen mit dem Institut für Automobilwirtschaft (IFA) die Digitalisierung über App und iPhone im Carsharing-Alltag von Studenten austesten und freuen uns auf die wissenschaftliche Begleitung des Lehrstuhls von Prof. Willi Diez", erklärte Lobach. CC Unirent arbeite im Rahmen von "my sharee" an verschiedenen Mobilitätssystemen. Seit 2010 betreibt das Unternehmen etwa das Inhouse-Vermietsystem von über 200 Mazda-Autohäusern (wir berichteten).

Prof. Diez selber sieht in der Zusammenarbeit unter anderem die Chance, die Elektromobilität in das Bewusstsein der Autofahrer zu bringen. Studiendekan Prof. Stefan Reindl ergänzte: "Wir freuen uns, dass wir zu Beginn des Sommersemesters im ersten Gang den Automobilwirtschaftsstudenten E-Mobility anbieten können. CC Unirent stellt uns dafür die komplette Software zur Verfügung, um über eine App mit Schnittstelle den Studierenden Zugang zu ermöglichen, aber auch im Hintergrund die komplette Abwicklung."

HfWU-Rektor der Hochschule, Prof. Andreas Frey, unterstrich, dass solche Partnerschaften "wichtige Bausteine für die Verknüpfung zwischen praktischer Forschung und Wirtschaft" seien. "Diese Verbindung wollen wir intensivieren. Das ist ein Freudentag für die Hochschule." (hb)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten