Nachrichten
Nachrichten
Kommentare () Kommentare (0) 12.09.2013

IAA-Premiere

Neuer Nissan X-Trail startet Mitte 2014

IAA-Premiere
Neuer Nissan X-Trail startet Mitte 2014
Anders als sein kantiger Vorgänger hat der neue Nissan X-Trail glatte Flächen sowie ausgeprägte Linien.
© Foto: Nissan

Der Nissan X-Trail ist ein Klassiker im Segment der robusten Allrad-SUV. Die Neuauflage kommt mit flotterem Design, flexibler Innenraumgestaltung und bis zu sieben Sitzen.

Bei Crossover-Modellen kennt sich Nissan aus, wie der Bestseller Qashqai bestätigt. Nun feiert sein größerer Bruder X-Trail Weltpremiere und will es ihm nachmachen. Als robuster kompakter SUV wie dynamischer Crossover hat er starke Konkurrenten, etwa den VW Tiguan. Preise gibt es im ersten Quartal 2014, im Juli startet weltweit der Verkauf.

Der Klassiker im Segment der kompakten SUV mit Allradantrieb gibt sich multimedial mit flexibler Innenraumgestaltung, bietet bis zu sieben Sitze sowie ein Panoramadach und verfügt über einen variablen Kofferraum. Das Vorgängermodell gehört hinter dem Qashqai zu den meistverkauften Autos von Nissan.

Anders als sein kantiger Vorgänger hat der neue Allradler glatte Flächen und ausgeprägte Linien und wirkt dynamisch, was dem SUV gut steht. Seine Fondsitze sind leicht erhöht angeordnet, womit die hinteren Passagiere eine besonders gute Übersicht haben. Der längere Radstand und die neue Form der Vordersitz-Rückenlehnen sorgen für zusätzliche Kniefreiheit. Zwei optional erhältliche Sitze machen den X-Trail auf Wunsch zum Siebensitzer. Der neue Nissan hat einen doppelten Ladeboden im Kofferraum, der sich im Handumdrehen in ein oberes und unteres Gepäckabteil verwandeln lässt. In der höchsten Position trägt der Ladeboden bis zu zehn Kilogramm, in der untersten sogar 75 Kilogramm Gepäck.

Neues Navigations- und Infotainment-System

Als erstes Nissan Modell erhält es die neueste Generation des Navigations- und Infotainment-Systems Nissan Connect, das nun auch eine Vielzahl von Internet-Funktionen bietet. Die neueste Connect-Generation lässt sich mit dem Smartphone des Fahrers verbinden und bringt zahlreiche Internet-Funktionen ins Auto. Wo immer der Neue unterwegs ist: Die mobile Welt des Internets ist nur einen Klick entfernt. Über den sieben Zoll großen Farb-Touchscreen werden sich zahlreiche Apps aufrufen lassen: von sozialen Plattformen und Netzwerken bis hin zu Musik-, Reise- und anderen Unterhaltungsplattformen.

Beim X-Trail stellt der Fahrer mit dem Drehregler auf der Mittelkonsole das elektronische Allradsystem "All Mode 4x4i" ein. Er hat die Wahl zwischen Frontantrieb "2WD", "Auto Mode" und "Lock-Mode" mit permanentem Allradantrieb. Im standardmäßig eingestellten "Auto Mode" erkennt das System schon im Vorfeld ein drohendes Durchdrehen der Räder und kann das Antriebsmoment zwischen Vorder- und Hinterachse entsprechend verteilen. Dies funktioniert bei Geschwindigkeiten bis 80 km/h. Bei höherem Tempo leitet das System bei durchdrehenden Rädern schnell einen Teil des Antriebsmoments auf die Hinterachse, um ausreichende Traktion sicherzustellen.

Für den Antrieb sind neue "Downsizing"-Motoren vorgesehen, die ihre Leistung aus weniger Hubraum schöpfen. Sie verhelfen dem X-Trail laut Nissan zu ausgezeichneten Fahrleistungen bei herausragender Effizienz und niedrigen Emissionen. (mid/wop)

Bildergalerie
Nissan X-Trail (2014)
Nissan X-TrailNissan X-TrailNissan X-Trail
Artikel jetzt ...

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Nissan
Mehr zu Nissan
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2018 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten