250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

IAA-Sonderschau: Kfz-Gewerbe mit Fokus E-Mobilität

IAA-Sonderschau
Kfz-Gewerbe mit Fokus E-Mobilität
Das Deutsche Kfz-Gewerbe präsentiert sich auf der IAA 2011 gleich an zwei Ständen.
© Foto: VDA

Mit einer Rückschau will der ZDK den IAA-Besuchern die Auswirkungen der Elektromobilität auf die Ausbildung in der Branche näherbringen. Verschiedene Exponate sollen die Entwicklung verdeutlichen.

Der Deutsche Kfz-Gewerbe (ZDK) thematisiert auf der diesjährigen IAA (15. bis 25. September) die Auswirkungen der Elektromobilität auf die Ausbildung in der Branche. Wie der Verband jetzt mitteilte, wird auf einem knapp 60 Quadratmeter großen Stand in Halle 4.0 die Geschichte der E-Mobilität seit dem Ende des 19. Jahrhunderts nachgezeichnet und dabei in Kontext zu den jeweiligen Ausbildungsanforderungen gesetzt. Verschiedene Exponate – vom Generator bis zum Mild-Hybrid-Fahrzeug – sollen dabei die Entwicklung verdeutlichen. Auf der Sonderschau werden auch die aktuellen Ausbildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen der Nachwuchsförderungskampagne vorgestellt.

Der ZDK präsentiert sich außerdem auf dem Gemeinschaftsstand "125 Jahre Automobil" (Halle 6.1). Gemeinsam mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA) und dem ADAC bietet das Kfz-Gewerbe den Besuchern auf etwa 1.000 Quadratmetern eine Auswahl besonderer, nicht alltäglicher Oldtimer. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten