250px 61px
Nachrichten
Nachrichten

Kia Motors: Neuer Präsident, neuer Europa-Chef

Kia Motors
Neuer Präsident, neuer Europa-Chef
Ho-sung Song (l.) ist neuer Kia-Präsident, Won-Jeong Jeong verantwortet die Aktivitäten in Europa.
© Foto: Kia

Elektrifizierung, autonomes Fahren, Mobilitätslösungen: Kia hat mittelfristig viel vor. Die Manager Ho-sung Song und Won-Jeong Jeong sollen den südkoreanischen Autobauer beim Wandel kräftig voranbringen.

Die Kia Motors Corporation hat Ho-sung Song zu ihrem neuen Präsidenten ernannt. Der bisherige Leiter des Bereichs Global Operations werde in dieser Funktion die Weiterentwicklung der mittel- bis langfristigen Unternehmensstrategie "Plan S" vorantreiben, wie der südkoreanische Autobauer mitteilte. Vorgänger Han-woo Park werde das Unternehmen weiterhin beratend unterstützen, hieß es.

Song hat bei Kia bereits ein breites Spektrum an Führungspositionen bekleidet. Der Manager bringt sowohl Erfahrungen in der gesamten automobilen Wertschöpfungskette als auch Kompetenz in internationalen Aktivitäten für seine neuen Aufgaben mit. Unter anderem leitete er die Exportplanungsgruppe des Herstellers und war auch mehrere Jahre in Deutschland tätig: als Präsident von Kia Motors Europe in der Frankfurter Europa-Zentrale.

Die Kia-Strategie "Plan S" zielt auf den Wandel zu einem Geschäftssystem, in dessen Fokus elektrisch betriebene und autonome Fahrzeuge stehen. Das Unternehmen will bis Ende 2025 elf batterieelektrischen Fahrzeugen anbieten. Mit diesen Modellen streben die Koreaner einen Anteil von 6,6 Prozent am weltweiten E-Automarkt (ohne China) an. Insgesamt soll dann jedes vierte verkaufte Fahrzeuge einen umweltfreundlichen Antrieb haben.

Won-Jeong Jeong verantwortet Europa-Geschäft

In Europa ist ab sofort Won-Jeong Jeong für die Umsetzung und Weiterentwicklung dieser Elektrifizierungsstrategie verantwortlich. Als neuer Präsident von Kia Motors Europe soll Jeong auch die Einführung der neuen Markenidentität forcieren, mit der das Unternehmen vor allem jüngere Käufer erreichen will.

"Um die hohen Erwartungen unserer Zielkunden noch zu übertreffen, überarbeiten wir die Unternehmens- und Produktdesign-Identität von Kia", sagte der Manager. "Der europäische Markt spielt eine wichtige Rolle im weltweiten Engagement unserer Marke, Elektrifizierung, Mobilitätsdienste, Konnektivität und Autonomie populärer zu machen." Jeong war zuletzt Vice President der Global Business Planning Group in Korea und davor Präsident der russischen Kia-Vertriebsgesellschaft. (rp)

Artikel jetzt ...

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Kommentar
Mehr zu Kia
Mehr zu Kia
Ihr Kommentar zum Artikel
Ihr Kommentar zum Artikel

AUTOHAUS ist ein Fachmedium für die Automobilwirtschaft. Die qualifizierte Meinung unserer Online-Nutzer zu allen Branchenthemen ist ausdrücklich erwünscht. Bitte achten Sie bei Ihren Kommentaren auf die Netiquette, um allen Teilnehmern eine angenehme Kommunikation zu ermöglichen.
Vielen Dank!

Artikel jetzt ...

mit anderen teilen per

© Copyright 2020 AUTOHAUS online

Newsletter
Newsletter
Schon gelesen?
Die Top-Nachrichten